Menschenrechte

Augenzeugenbericht
11.12.2020

Bericht von Diakonie Menschenrechts-Experte Christoph Riedl (1.Teil)

Augenzeugenbericht
11.12.2020

Bericht von Diakonie Menschenrechts-Experte Christoph Riedl (2.Teil)

Kinderrechte kindgerecht erklärt im Evangelischen Kindergarten Citygate
Menschenrechte, Kinderparlament und Kaiserschmarrn.
10.12.2020

Kinderrechte, Meinungsfreiheit, Demokratie und Toleranz – der Evangelischen Kindergarten Citygate zeigt, wie diese abstrakten Themen im Kindergartenalltag integriert und gelebt werden und feiert zum Tag der Menschenrechte ein buntes Fest. Im Gespräch mit Matea Doskoc, Leitern des Kindergartens.

Dilan M. sitzt seit 4 Monaten in Schubhaft
10.12.2020

Schubhaft ist der menschenrechtlich sensibelste Entzug der Freiheit. Dilan M. sitzt seit 4 Monaten in Schubhaft. Er weiß nicht, wann er entlassen wird und ob seine Entlassung mit Freiheit oder einer Abschiebung endet.

Aleeke Kusov ist schwanger, als das Aberkennungsverfahren eingeleitet wird. sie fürchtet sich um das Leben ihrer Tochter
Aleeke Kusov, alleinerziehend und aus Somalia über ihr Asylverfahren und den langen Weg zu einem Leben in Sicherheit
27.11.2020

Aleeke Kusov ist im 5. Monat schwanger, als das Aberkennungsverfahren eingeleitet wird. Sie fürchtet, gemeinsam mit ihrer noch ungeborenen Tochter nach Somalia abgeschoben zu werden.

 

Schubhaftberatung dringend notwendig
19.11.2020

Gerhild Salzer, Diakonie Flüchtlingsdienst, schildert die menschenrechtlich erschütternde Situation für Menschen in Schubhaft. Es braucht eine unabhängige Kontrolle zur Einhaltung der Menschenrechte!

Das neue Lager "Kara Tepe" auf Lesbos (Bild: Doro Blancke)
EU Asyl- und Migrationspakt
24.09.2020

Noch mehr Schutz für Grenzen. Aber wer schützt die Menschen?

Das Verbot der Zurückweisung Flüchtender an der Grenze ist ein krisenfestes Menschenrecht, das durch nichts und niemanden ausgesetzt oder ausgehebelt werden darf (Foto: Pixabay).
Corona - und die Nerven liegen blank
24.04.2020

Wesentlich ist zu erkennen, dass der Wert der Menschenrechte erst in der Krise sichtbar wird. Menschenrechte lassen sich nicht vorübergehend einschränken, sie müssen „krisenfest“ sein.

Hotspot Griechenland
Hilfe vor Ort allein ist zu wenig
11.03.2020

Die Humanität gebietet es, endlich an solidarischen Lösungen für die Zukunft zu arbeiten. Bis es soweit ist, müssen die Menschen aus dieser Hölle auf europäischem Boden evakuiert werden.

Christoph Riedl im Gespräch mit Professor Wolfgang Benedek (Foto: Lena Prehal)
Interview mit Wolfgang Benedek, Professor für Völkerrecht in Graz
30.10.2019

Sind Menschenrechte noch zeitgemäß? Für wen sind Menschenrechte eigentlich da?

Seiten