Weltweit helfen

Katastrophenhilfe, Nothilfe, Entwicklungszusammenarbeit

Blick auf einen ausgetrockneten Wüstenboden © Christof Krackhardt / Brot für die Welt
Von Gott und der Welt
13.10.2018

Die Welt war optimistisch. Seit dem Jahr 2000 hungerten Jahr für Jahr weniger Menschen.

Gruppe von Bewohnern, die mit der Katastrophenvorsorge im Dorf betraut sind
Wie sich Communities in Katastrophengebieten selber helfen
12.10.2018

Wie funktioniert Katastrophen-Vorsorge auf den Philippinen, wo erst vergangenen Monat wieder ein starker Taifun gewütet hat.

Kleine Gewinne für all jene, die beim Quiz mitmachten und am Glücksrad drehten. Foto Brot für die Welt Österreich
Interaktiver Info-Stand
19.09.2018

Das Streetlife Festival zeigte in der Babenbergerstrasse in Wien zwei Tage lang, wie  bunt und vielfältig Straßenleben sein kann. Brot für die Welt war heuer erstmals mit einem interaktiven Info-Stand dabei und gab Einblick in Arbeitsbereiche und Projekte, die weltweit unterstützt werden.

ie Voluntärin Khwala ist im Gespräch mit der hörgeschädigten Raghad.
Eine Gesundheitsstation für Frauen und Kinder in East Amman
22.08.2018

Im Osten der jordanischen Hauptstadt Amman auf einer Anhöhe gelegen befindet sich eine kleine Gesundheitsklinik. Sie wird betrieben von der lokalen Partnerorganisation der Diakonie Katastrophenhilfe - dem Institute for Health (IFH).

Fußball spielende Kinder in East Amman Foto Christoph Püschner/Diakonie Katastrophenhilfe
Syrische und jordanische Freiwillige unterstützen Flüchtlingsfamilien im Alltag
14.08.2018

Die Lebenssituation von syrischen Flüchtlingsfamilien in Jordanien ist prekär. Viele leben bereits seit fünf Jahren oder länger in der Fremde. Aus ihrer Heimat konnten sie nicht viel mitnehmen. Das, was sie an Ersparnissen zur Seite gelegt hatten, ist längst aufgebraucht.

#hilftvorort in Syrien: Ein von der Organisation GOPA beauftragter Maurer zieht die Außenmauer eines schwer beschädigten Hauses wieder hoch.
Diakonie Katastrophenhilfe #hilftvorort
20.07.2018

Das bedeutet: Da sein für die Menschen in Syrien. Die neue Kampagne der Diakonie Katastrophenhilfe spricht die Sprachen der Menschen, die in Katastrophengebieten auf humanitäre Hilfe angewiesen sind. Und sie spricht die Sprache jener lokalen Partnerorganisationen, die vor Ort sind, wo Hilfe gebraucht wird.

Libanon: Familien stehen Schlange um eine Mahlzeit
Diakonie Katastrophenhilfe ermöglicht Nothilfe für jene, die gar nichts haben
13.07.2018

Ein heißer Tag. Blechhütten. Die Straße ist heute Mittag belebter als sonst. Die Mittagessen-Lieferung wird erwartet.

Umgang mit der Ressource Wasser - Workshop von Brot für die Welt an ev. Volksschule Wien Karlsplatz
Brot für die Welt schärft Bewusstsein an Schulen
15.06.2018

Welttag zur Bekämpfung der Wüstenbildung und Dürre am 17. Juni: Brot für die Welt startete mit einem neuen Workshop-Format. Anhand spielerischer Aktionen wird Sensibilität für den Verbrauch von Wasser geschaffen.

03 Das Projekt MIRIAM unterstützt von Gewalt betroffene Frauen und leistet Präventionsarbeit (Foto Brot für die Welt)
Pressegespräch „Mutternacht“
09.05.2018

Brot für die Welt rückt Gewalt gegen Frauen und Mädchen in Nicaragua in den Blickpunkt – Unterstützung Betroffener bietet das Projekt MIRIAM.

Erste Häuser werden in Homs instandgesetzt Foto Christoph Prüschner/Diakonie Katastrophenhilfe
Sieben Jahre Krieg in Syrien
14.03.2018

Der seit sieben Jahren andauernde Syrienkrieg gehört zu den größten und auch schwierigsten Krisen unserer Zeit. Aktuell berichten Medien erneut von schlimmen Kämpfen. - Und trotzdem gibt es Orte, wo Menschen zurückkehren, und einen Neubeginn wagen. Dabei bekommen sie Hilfe.

Seiten