Maria Katharina Moser

Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser (Foto: Simon Rainsborough)

Dr.in Maria Katharina Moser ist evangelische Pfarrerin, Sozialethikerin und seit September 2018 Direktorin der Diakonie Österreich.

Sie ist Mitbegründerin des Instituts für öffentliche Theologie und Ethik der Diakonie (IöThE) und verfasste in diesem Rahmen die Publikations-Serie „Argumentarium“ zu aktuellen ethischen Fragen, die der Gesellschaft unter den Nägeln brennen.

Ihre Kolumne „Im Gespräch“ erscheint jede dritte Woche in der Krone-Bunt und hier im Diakonie-Blog

Maria Katharina Moser auf Social Media:

twitter.com/mariakmoser, und facebook.com/mariakatharina.moser

Beiträge

Einzug in Jerusalem, Pietro Lorenzotti
Bibelessay zu Matthäus 21, 1 - 11
02.12.2018

Wenn in evangelischen Kirchen heute, am 1. Adventsonntag, die erste Kerze am Adventskranz entzündet wird, hören die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher die Geschichte vom Einzug Jesu in Jerusalem. Das mag überraschen. Viele denken bei dieser Geschichte natürlich an den Palmsonntag, den Beginn der Karwoche. Mit dem Einzug in Jerusalem beginnt die letzte große Etappe im Leben Jesu. Jesus kommt in Jerusalem an. In der Stadt seiner Gegner, der aristokratischen Elite. In der Stadt, in der er sterben wird.

Diakonie Direktorin Maria Katharina Moser bei der Predigt zur Amtseinführung in Wien Photo Simon Rainsborough
Predigt zur Amtseinführung am 22.11.2018
23.11.2018

Die Gnade Jesu Christi sei mit uns, die Liebe Gottes öffne unsere Herzen und der Heilige Geist berühre unsere Ohren, sodass wir das Evangelium hören können!

UNO-Gebäude mit bunten Fahnen aus aller Welt (Foto: Pixabay)
ACT-Alliance-Erklärung zum Abkehr Österreichs vom UN-Migrations-Pakt
06.11.2018

Die Ankündigung der österreichischen Bundesregierung, den UN-Pakt für sichere, geordnete und geregelte Migration nicht zu unterzeichnen, hat zu Bestürzung bei ACT Alliance und Diakonie geführt.