Gastautor / Gastautorin

Hier erscheinen Beiträge von Autorinnen und Autoren, die sich als Gäste für die Diakonie zu verschiedenen Themen äußern.

Beiträge

"Ich komme jeden Tag mit einem Lächeln im Gesicht her."
Über das Freiwillige Sozialjahr in den Traumberuf
24.01.2020

Ausbildung zur Fachsozialbetreuerin für Menschen mit Behinderungen mit der Diakonie

Eine gehäkelte Giraffe in der Lernförderung!
Checklist gegen Schulstress
22.01.2020

Hannah Höfler ist Lernbetreuerin im Sonderkrankenhaus für Kinder und Jugendliche der Diakonie in Oberösterreich. Sie verrät uns, wie sie das Lernen bunter und leichter macht

Hannah Höfler beim Häckeln, rechts im Bild. Schülerin von hintenund unscharf beim Lernen, links im Bild.
Sozialpädagogin aus Leidenschaft
22.01.2020

Die Fürsorge und das In-Beziehung-treten sind für Hannah Höfler sehr wichtig, zum Beispiel durch Musik im Hintergrund, geschnittenes Obst oder gehäkelte Figuren

 "Mir hat hier schon bei der ersten Ausbildung der Praxisbezug gefallen."
Ausbildung zur Behindertenbegleiterin
20.01.2020

Umstieg: die gelernte Einzelhandelskauffrau erzählt, wie sie aus ihrem ursprünglichen Beruf ausgestiegen ist, mitten hinein in die Begleitung von Menschen mit Behinderungen

"Wer Menschen in ihrer Einzigartigkeit und mit all ihren individuellen Bedürfnissen wahrnehmen kann, ist hier schon gut aufgehoben."
Aus der Druckvorstufe in den Sozialbereich
20.01.2020

Klement Wurmizer hat eine Ausbildung an der Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) der Diakonie in Kärnten gemacht

36 Jahre beträgt der Altersunterschied zwischen dem jüngsten Studenten und der ältesten Studentin.
Schulstart am Campus:Inklusiv der Diakonie in Kärnten
20.01.2020

Stimmengewirr, freundliche Begrüßungen, fragende Blicke und viel Bewegung: Schulbeginn an den Schulen für Sozialbetreuungsberufe der Diakonie in Kärnten

Teodor bekommt Hilfe beim Wäschewaschen, Aufräumen, Putzen, und Holz tragen. Und einen Gesundheitscheck.
Auf die Kälte vorbereitet zu sein, ist überlebensnotwendig
18.12.2019

Viele ältere Menschen in der Republik Moldau sind auf sich allein gestellt und führen ein sehr hartes Leben in Armut. Auf die kalte Jahreszeit vorbereitet zu sein, ist überlebensnotwendig, denn die Temperaturen fallen im Winter auf minus 20 oder gar minus 30 Grad.

Text: Martina Mathe, Brot für die Welt

Marie Danko ist Teamleiterin in der Jugend-Notschlafstelle JUNO in Villach
Wenn Jugendliche akut Hilfe brauchen ist JUNO in Villach ein Zufluchtsort
06.12.2019

Wenn Jugendliche in die Jugendnotschlafstelle (JUNO) der Diakonie in Villach kommen, haben sie meist nur das, was sie am Körper tragen. Doch die schwierigen Lebenssituationen, in denen sich diese Jugendlichen befinden, gehen weit über materiellen Besitz hinaus.

Perlenkette in einer Schatulle (Foto: Lukas Plank/Diakonie)
Gelingende Kommunikation mit Menschen mit Demenz
03.09.2019

Wie vertrauensvolle Gespräche helfen können, dass Menschen mit Demenz wieder zur Ruhe finden.

Diakonie Direktorin Maria Katharina Moser besucht ein Mutter-Kind-Projekt im Libanon
Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser besucht Hilfsprojekte im Libanon
22.07.2019

Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser besucht Hilfsprojekte im Libanon - ein Bildreport.

Seiten