Christoph Riedl

Porträtfoto Christoph Riedl

Christoph Riedl ist Experte für Asyl, Integration und Menschenrechte der Diakonie. Er war 20 Jahre im Diakonie Flüchtlingsdienst tätig, 13 Jahre davon als Geschäftsführer. Seit Mai 2016 verstärkt er das Team der Diakonie Österreich in der sozialpolitischen Grundlagenarbeit. Dabei sind seine wichtigste Aufgaben die Vernetzung mit anderen Flüchtlingsorganisationen in Österreich und auf europäischer Ebene, sowie die Vermittlung der asyl- und integrationspolitischen Positionen der Diakonie gegenüber Behörden und Politik.

Christoph Riedl auf Facebook

Beiträge

Was alle befürchtet haben ist jetzt eingetreten. Regen im Flüchtlingslager Kara Tepe auf Lesbos (Foto: Doro Blancke)
Humanitäre Hilfe nach dem Brand war dennoch notwendig.
08.10.2020

Die katastrophalen Zustände, unter denen Flüchtlinge auf den griechischen Ägäis Inseln leben müssen, sind nicht erst seit dem Brand des Lagers Moria auf der Insel Lesbos bekannt. 

Das neue Lager "Kara Tepe" auf Lesbos (Bild: Doro Blancke)
EU Asyl- und Migrationspakt
24.09.2020

Noch mehr Schutz für Grenzen. Aber wer schützt die Menschen?

Wer ein neues Leben beginnen muss, braucht einen guten Ort zum Wohnen (Foto: Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst)
Bringt 2020 eine Reform der Flüchtlings-Unterbringung?
19.06.2020

Die Flüchtlings-Quartiere des Bundes entsprechen nicht den Anforderungen einer menschwürdigen Unterbringung. Wir haben Vorschläge für eine Reform.

Das Verbot der Zurückweisung Flüchtender an der Grenze ist ein krisenfestes Menschenrecht, das durch nichts und niemanden ausgesetzt oder ausgehebelt werden darf (Foto: Pixabay).
Corona - und die Nerven liegen blank
24.04.2020

Wesentlich ist zu erkennen, dass der Wert der Menschenrechte erst in der Krise sichtbar wird. Menschenrechte lassen sich nicht vorübergehend einschränken, sie müssen „krisenfest“ sein.

Hotspot Griechenland
Hilfe vor Ort allein ist zu wenig
11.03.2020

Die Humanität gebietet es, endlich an solidarischen Lösungen für die Zukunft zu arbeiten. Bis es soweit ist, müssen die Menschen aus dieser Hölle auf europäischem Boden evakuiert werden.

Wir brauchen unsere Lehrlinge (Still aus einem Youtube Video von Michael Ostrowski und Hilde Dalik)
Gestern gab es in Österreich noch 816 Lehrlinge, heute vielleicht 815 oder 810. Und bis Jahresende? 400?
06.11.2019

Der „Kompromiss“ zu den Lehrlingen, der da gestern ausgearbeitet wurde, ist eine Scheinlösung.

Christoph Riedl im Gespräch mit Professor Wolfgang Benedek (Foto: Lena Prehal)
Interview mit Wolfgang Benedek, Professor für Völkerrecht in Graz
30.10.2019

Sind Menschenrechte noch zeitgemäß? Für wen sind Menschenrechte eigentlich da?

Menschenrechte werden von der Debatte um "Werte" bedrängt (Foto: Diakonie)
Was ist von einer Wertedebatte zu halten, die Menschenrechte missachtet und Armut erhöht?
28.10.2019

Die Menschenrechte sind ins Gerede gekommen: Immer kreativer wird versucht immer größere Gruppen von Menschen zu Menschen zweiter Klasse zu machen. Weltweit, nicht nur in Österreich.

Text: Martin Schenk* und Christoph Riedl*

Junger Mann, sichtlich einsam, schaut aus dem Fenster (Bild: Fotolia)
Abschiebungen während offener Berufungsfrist werden aktuell mehr statt weniger
01.09.2019

Behörden schaffen Fakten, bevor Höchstgerichte entschieden haben.

Vom sicheren Schiff aus Foto pixabay
Wer in Seenot gerät, muss gerettet werden.
31.07.2019

Wäre Seenotrettung nicht staatliche Aufgabe? Warum gibt es Seenotrettung durch NGOs? Wäre Hilfe vor Ort nicht der bessere Weg? Im Diakonie-Blog beantworten wir die wichtigsten Fragen und liefern Fakten und Argumente für die aktuelle Debatte.

Seiten