Hoffnungsträger

Suchen und finden, geben und nehmen, zutrauen und ermöglichen. Das alles macht Hoffnung. Denn Hoffnungsträger sind wir alle!

Jungs beim Fußballspielen - sie geben ihr Ja für Hoffnung
Unterstütze die Winterkampagne „Hoffnung braucht ein Ja“

Gib dein Ja für mehr Hoffnung

Gastautor/ in am 15. Dezember 2016

Sag auch du ja zu mehr Solidarität und sozialem Zusammenhalt und unterstütze unsere Kampagne! Dies ist auf viele unterschiedliche Arten möglich – der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.mehr

Der Diakonie Adventkranz vor dem Wiener Rathaus hat soviele Kerzen wie der Advent Tage hat.
Von Gott und der Welt

Im Licht der ersten Kerze

Michael Chalupka am 26. November 2016

Lauter „Sozialfälle“ versammelten sich unter dem Adventkranz. Waisenkinder, Taschendiebe, Straßenkinder, Obdachlose, kleine Bettlerinnen. Es war noch dunkel, frühmorgens am ersten Advent des Jahres 1839, als der junge Erzieher und evangelische Theologe Johann Hinrich Wichern die erste Kerze an einem Wagenrad...mehr

Die SchülerInnen der „IFIT - Inklusive Fit Schule“ zeigen, die man den Original-Diakonie-Adventkranz selber herstellen kann.
Mit ein wenig Geschick können Sie den Original-Diakonie-Adventkranz selber binden.

Der Adventkranz – eine „Erfindung“ der Diakonie!

Margit Kubala am 17. November 2016

Jeder kennt ihn: Den Kranz mit vier Kerzen, der uns in der hektischen Adventzeit daran erinnert, kurz einmal innezuhalten. Entstanden ist der Adventkranz im Jahr 1839 und sein Original sah völlig anders aus, als wir ihn heute kennen. mehr

Die Zivildiener Jakob und Mario im Kulinarium Salzburg
Zivildienst in der Diakonie

Integration mit Geschmack

Zsoka Savanyo am 23. Juni 2016

Jakob und Mario erzählen im Interview über ihren Zivildienst im Kulinarium Salzburg.mehr

Porträtfoto von Ramez in einem Park
Auf die richtige Unterstützung beim Lernen kommt es an

Nach der Flucht: So können Lern-Träume wahr werden

Roberta Rastl-Kircher am 18. Mai 2016

Ramez ist ein zielstrebiger junger Mann. Nach einer langen Reise, wie er sagt, ist er 2011 nach Österreich gekommen. Seine älteren Geschwister hat es auf der Flucht in andere europäische Länder verschlagen. Seine Eltern mit den jüngeren Geschwistern leben im Iran.mehr