Sozialpolitik

Infografik Soziales als Wirtschaftsmotor
Ohne Care-Arbeit würde unsere Gesellschaft zusammenbrechen
02.09.2015

Ohne Care-Arbeit würde unsere Gesellschaft zusammenbrechen. Trotzdem wird, wenn es um Wirtschaftskrisen und Konjunkturpakete geht, darauf vergessen.

Delegation der ÖAR vor dem Parlament.
Sparmaßnahmen stoppen
15.07.2015

20.000 Menschen haben die Petition zur Sicherung des Pflegegeldes bereits unterschrieben. Ab sofort kann die Bürgerinitiative auch online unterstützt werden.

Kinder lernen gemeinsam im Montessori-Kindergarten
The power of caring
28.04.2015

Over the past 10 years, the number of people employed in the health and social sector has increased by 4.2 million. Social professions make up one quarter of the total employment growth in Europe.

Blick durch ein Fenster in ein Klassenzimmer (Foto: Diakonie)
Von Gott und der Welt
18.04.2015

Beginne den Tag mit der Zeitung und der Bibel in der Hand und lass beide miteinander sprechen.

Zwei Mädchen spielen im Kindergarten mit Bausteinen (Bildnachweis: Ulrike Wieser)
Investitionen ins Soziale helfen allen
15.04.2015

Die Zahl der Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialsektor stieg in den letzten 10 Jahren um 4,2 Millionen Menschen. Sozialberufe machen ein Viertel des gesamten Beschäftigungszuwachses in Europa aus.

Plakat der  Landessonderausstellung 2015
Oberösterreichische Landessonderausstellung 2015 in Gallneukirchen
30.03.2015

Die oberösterreichische Landessonderausstellung 2015 steht in den Startlöchern. In einem Monat eröffnet die interaktive Ausstellung, die sich der Geschichte des Sozialstaates widmet.

Eine alte Kassa (Foto: Pixabay)
Von Gott und der Welt
14.03.2015

Sind wir Österreicher ein Volk von Steuerhinterziehern? Unsere Regierung scheint das zu vermuten

Eine alte Frau zählt Münzen (Foto: Fotolia/Alexander Raths)
Von Gott und der Welt
28.02.2015

Die Schuldenkrise hat Europa fest im Griff. Alle glauben sparen zu müssen. Wenn alle sparen, gibt aber niemand mehr etwas aus und die Wirtschaft bricht ein. Die Wirtschaftsforschungsinstitute prophezeien weiterhin ein Nullwachstum.

Demenz - eine Infografik (Foto: Fotolia/Fresh Idea)
Demenz aus sozialpolitischer Perspektive
17.11.2014

Demenzerkrankte und ihre Angehörige wissen um die österreichische Pflegelücke. Sie tut sich immer dann auf, wenn Pflege- und Betreuungsdienstleistungen nur eingeschränkt verfügbar sind.

Eine alte Frau zählt Münzen (Foto: Fotolia/Alexander Raths)
Sozialämter in Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol und dem Burgenland haben einen neuen Weg gefunden, um Angehörige von Hilfesuchenden zur Kasse zu bitten
04.11.2014

Groß war das Lob, als Bund und Länder beschlossen, den Angehörigen-Regress in der Mindestsicherung abzuschaffen. Früher mussten Armutsbetroffene und ihre Angehörigen die Sozialhilfe zurückzahlen. Das hat die soziale Situation oft noch weiter verschärft und führte auch dazu, dass viele Anspruchsberechtigte keinen Antrag stellten.

Seiten