Ethik

Auf dem Pilgerweg zu Franz von Assisi: Via Romea #eberhardontour
Von Gott und der Welt
21.07.2018

Mein Freund Eberhard hat sich auf dem Weg gemacht. Ein Leben lang hat er gearbeitet, Kinder großgezogen und mit den Enkeln gespielt. Er hat im Leben etwas bewegt. Seine Verabschiedung in die Pension war ein großer Moment. Jetzt ist er losgegangen. Ganz allein. Er ist schon weit gekommen. Weit über 1000 km zu Fuß von Eisenach, der Stadt Martin Luthers und Johann Sebastian Bachs, nach Assisi, der Wirkungsstätte des Heiligen Franziskus, führt ihn sein Weg.

Ein Porträt von Diakonie Direktor Michael Chalupka (Foto: Luiza Puiu)
Von Gott und der Welt
14.07.2018

Das Leben ist ungerecht. Der eine wird auf der Butterseite des Lebens geboren, der andere kriegt nur die Brösel ab. Eine kann ihr Leben in vollen Zügen genießen, die andere verzweifelt am Leben. Die einen leben in Wohlstand, die anderen in Armut und ständiger Angst um ihr Leben. Soweit der nüchterne Befund.

Lesen am Sandstrand (pixabay)
Von Gott und der Welt
07.07.2018

„Viel Studieren macht den Leib müde“, das wusste schon der Prediger im alten Israel. Deswegen kommen die Ferien zur rechten Zeit, und niemand sollte sie Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern neiden. Der müde Leib und wohl auch die Seele brauchen die Pause.

Eine Welt ohne Mitgefühl wäre ein unwirtlicher Ort
Von Gott und der Welt
23.06.2018

Moderatoren im Fernsehen sind es gewohnt ihre Gefühle draußen vor dem Studio zu lassen. US-Moderatorin Rachel Maddow aber brach in Tränen aus, als sie versuchte, eine Meldung über Babys, die von ihren Familien an der Grenze getrennt wurden, vorzulesen. Ihre Gefühle hatten sie übermannt.

Michael Chalupka, Predigt zur Entpflichtung als Diakonie Direktor am 21. Juni 2018 (Foto Barbara Krobath)
Predigt zur Entpflichtung als Direktor der Diakonie
21.06.2018

MK, 15, 20f.
Und sie führten ihn hinaus, dass sie ihn kreuzigten. Und zwangen einen, der vorüberging, Simon von Kyrene, der vom Feld kam, den Vater des Alexander und des Rufus, dass er ihm das Kreuz trage.

Vater und Sohn vor ausgebranntem Haus in Khan Jouz Foto Christoph Püschner/Diakonie Katastrophenhilfe
Von Gott und der Welt
24.03.2018

"Unsere Liebe muss sich durch unser Tun als echt und wahr erweisen".

Ein Porträt von Diakonie Direktor Michael Chalupka (Foto: Luiza Puiu)
Von Gott und der Welt
03.03.2018

Hyung Jin Moon weiß, wie man seine – wenn auch irre – Botschaft in fast allen Medien dieser Welt unterbringt. Seine religiöse Bewegung „World Peace Sanctury“ versammelte sich zu einem Ritual, um dem Sturmgewehr AR 15 zu huldigen.

Mahnmal für die österreichischen jüdischen Opfer der Shoa von Rachel Whiteread, Wien
Von Gott und der Welt
27.01.2018

„Die Evangelische Kirche ist wie alle, die in unserer Gesellschaft Verantwortung tragen, verpflichtet, gegen Antisemitismus aufzutreten und daraus auch die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen.“

Bibeltext Gewissen
Von Gott und der Welt
13.01.2018

Wir Österreicher haben es gern harmonisch. Regierungen werden daran gemessen, wie die Stimmung ist. Sie werden gelobt, wenn alle einer Meinung sind, und getadelt, wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt.

3D Darstellung einer DNA
Von Gott und der Welt
11.11.2017

Noch nie war die Menschheit so nah dran an der technischen Perfektionierung des Lebens wie heute.

Seiten