Altenarbeit und Pflege

Pflege, Betreuung, pflegende Angehörige, Demenz

Alte Hände, die auf einer Klaviertaste liegen (Foto: © Sir Oliver/Fotolia)
Fachkommentar zum Thema Demenz
10.05.2016

Es braucht eine radikale Änderung des Blickes auf den Alltag von Betroffenen.

Ein Porträt von Heidrun Jannach (Bild: Nadja Meister)
Interview zum Thema Validation
09.05.2016

Heidrun Jannach, Ehrenamtliche der Diakonie, erzählt über die Begleitung von Menschen mit Desorientierung und wie die Methode der Validation sie dabei unterstützt.

Eine Pflegerin sitzt neben einer alten Frau, die sich auf einen Rollator stützt (Foto: Christian Herzenberger)
Wie Lebensqualität möglichst lange erhalten werden kann
02.05.2016

Demenz folgt einem geradlinigen Krankheitsverlauf. Gerade deshalb ist es wichtig, sich auf die Fähigkeiten der davon betroffenen Menschen zu konzentrieren und ihre Kompetenzen in den Vordergrund zu stellen. Das hilft, Lebensqualität in dieser Lebensphase zu erhalten.

Zivildiener Manuel Kirschner
Zivildienst in der Diakonie
13.03.2016

Manuel absolviert seit Sommer 2015 seinen Zivildienst im Diakoniezentrum Gols. Im Pflegeheim im Burgenland kann er Erfahrung in der Altenarbeit sammeln.

Pokal der SozialMarie (© Anna Rauchenberger, SozialMarie 2015, Unruhe Privatstiftung)
Mitstimmen im Onlinevoting
16.02.2016

Gleich zwei Diakonie-Projekte sind für den Publikumspreis der SozialMarie nominiert. Jeder und jede kann noch bis 26. Februar mitvoten!

Frau beim Unkrautjäten
Tagesbetreuung bei Demenz in Norwegen
22.01.2016

Wie man Menschen mit Demenz im Alltag erfolgreich integrieren kann zeigt ein Projekt aus Norwegen vor. "Green Care" ermöglicht seit 2007 an Demenz Erkrankten, ihrem Alltag durch die Mitarbeit am Bauernhof Sinn und Struktur zu geben. 

Plakatsujets der Kampagne "Hoffnung braucht ein Ja"
Fotoaktion
18.12.2015

Suchen und finden, geben und nehmen, zutrauen und ermöglichen. Das alles macht Hoffnung. Die Diakonie-Kampagne gibt Hoffnungsträgern ein Gesicht.

Die Maturantin mit einer Bewohnerin der Senioren-Hausgemeinschaft
Eliana hat sich ein Gymnasium ausgesucht, wo „Altenarbeit“ ein Maturafach ist.
10.11.2015

Eliana hat im Sommer 2015 ihre Matura im evangelischen Gymnasium in Wien abgelegt. Sie erzählt von ihrem Schwerpunktfach „Geragogik“.

Maria Hitz unterstützt die Winterkampagne "Hoffnung braucht ein Ja!"
Hoffnung braucht ein Ja!
09.11.2015

Maria Hitz wohnt seit einem halben Jahr in einer Senioren-Hausgemeinschaft der Diakonie und genießt es, dass sie dort die Hilfe und Betreuung hat, die sie jetzt braucht. Frau Hitz stammt aus dem Waldviertel, wo sie in ihrer Jugend Dienstmagd bei Bauern war. In Wien war sie als verheiratete Frau und Mutter einer Tochter in einer Reinigungsfirma tätig.

Podiumsdiskussion zu dem Thema "Sterbehilfe"
Start der neuen Diskussionsreihe „future ethics“
06.11.2015

Wir Menschen von heute müssen unser Leben in einer immer komplexer werdenden Gesellschaft gestalten. Aufgrund dieser Komplexität steigt auch die Nachfrage nach Ethik

Seiten