Die Diakonie hilft Flüchtlingen in ihren Herkunftsländern, in den Flüchtlingslagern am Weg, und bei Ihrer Ankunft in Österreich

Eine lange Flucht

Die junge Syrerin Noal floh mitten in der Nacht in den Nordirak als sie hörte, dass die Terror­miliz IS immer näher kam. All ihr Hab und Gut musste sie zurück lassen.

28.11.2015
Eine flüchtende Familie in Nickelsdorf an der Österreichisch-Ungarischen Grenze
Nickelsdorf / Österreichisch-Ungarische Grenze am 11.September 2015 (Foto: Nadja Meister)

Nach einer schwie­rigen Flucht mit langen Fußmärschen erreichte sie hungrig, durstig und erschöpft endlich ein Flüchtlingslager. Vor allem ihre drei Kinder litten an diesen unvorstellbaren Strapazen.

Lokale Partner der Diakonie Katastrophenhilfe sind unermüdlich im Einsatz und versorgen Vertriebene wie Noal in Lagern in den Nachbarländern Syriens mit dem Nötigsten: Wasser, Nahrung und Hygieneartikel. Täglich treffen angsterfüllte Menschen, die am liebsten wieder in ihre Heimat zurückkehren würden, ein.

Immer wieder erreichen die Gräueltaten der IS auch Flüchtlingslager. Deshalb musste auch Noal erneut flüchten. Ihr Weg führte sie weiter nach Mazedonien. Auch dort arbeiten lokale Partnerorganisationen der Diakonie Katastrophenhilfe mit aller Kraft, um völlig erschöpfte Flüchtlinge zu versorgen. Auch hier sind die Lager bereits überfüllt. Noals Flucht ging notgedrungen weiter.

In Österreich angekommen, musste sie wie viele andere Flüchtlinge auch im Erstaufnahmezen­trum in einem Zelt wohnen. Nachdem Noal zum Asylverfahren zugelassen wurde, konnte sie in ein Flüchtlingshaus der Diakonie übersiedeln. Durch eine gute Betreuung und Begleitung kann Noal wieder Hoffnung auf eine Zukunft in Sicherheit und Frieden schöpfen.

Der Diakonie Flüchtlingsdienst arbeitet derzeit fieberhaft an der Schaffung neuer Unterbrin­gungsplätze, um Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf zu geben. Die Flüchtlingsberatung hilft während des Asylverfahrens. Die Integrationsberatung hilft bei den ersten Schritten in der neuen Heimat.

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Diakonie Katastrophenhilfe und helfen Sie mit ihrer Spende den Flüchtlingen. Bitte helfen Sie helfen!