Spenden

Norbert Karvanek schneidet in der Küche des Häferls Gemüse (Foto: Luiza Puiu)
Von Gott und der Welt
01.02.2014

Über 200 Wienerinnen und Wiener werden im Jahr 2014 ihren hundertsten Geburtstag feiern.

Eine Gruppe Sternsinger geht über einen verschneiten Weg (Foto: Haijes/sternsingen.at)
Von Gott und der Welt
04.01.2014

Dieser Tage bekommen wir königlichen Besuch. Drei Könige ziehen von Haus zu Haus.

Das Logo der Initiative Caffé Sospeso.
Caffé Sospeso
18.11.2013

Wenn ein Neapolitaner glücklich ist und einen Kaffee an der Bar trinkt, bezahlt er zwei statt einem, einen für sich und einen für den Gast, der nach ihm kommt. Es ist, als ob er den Rest der Welt auf einen Kaffee einladen möchte. Entstanden ist diese Tradition als eine Regung der Freude und der Großzügigkeit.

Eine Tasse Kaffe, die auf einem Tisch steht (Foto: Pixabay)
Von Gott und der Welt
28.09.2013

„Wenn ein Neapolitaner glücklich ist und einen Kaffee an der Bar trinkt, bezahlt er zwei statt einem, einen für sich und einen für den Gast, der nach ihm kommt. Es ist, als ob er den Rest der Welt auf einen Kaffee einladen möchte. Der „caffè sospeso“, der „aufgehobene Kaffee“, ist eine neapolitanische Gewohnheit, aber auch eine Lebensphilosophie.“

Seiten