Spenden

Der Slogan "Ist da jemand?" der Aktion Licht ins Dunkel
Von Gott und der Welt
23.01.2016

„Licht ins Dunkel!“ ist uns bekannt als erfolgreichste Spendenaktion des ORF, die seit vielen Jahrzehnten um die Weihnachtszeit Geld sammelt für Projekte, die Menschen mit Behinderung mehr Selbstbestimmung ermöglichen sollen, und für Familien in Not. Kurt Bergmann, ÖVP-Politiker und ORF-Manager, der „Gründervater“ von „Licht ins Dunkel“ ist dieser Tage im 81. Lebensjahr verstorben. Ihm gebührt Dank.

Die kleine Mona ist 24 Studen alt, als wir sie im Al Mayyas Hussein Krankenhaus im Bekaa Tal, Libanon besuchen. (Foto: Ben Nausner/Diakonie Katastrophenhilfe)
Besuch in einer Geburtenstation im Libanon
18.12.2015

Gerade einmal 24 Stunden ist die kleine Mona alt, als wir sie im Al Mayyas Hussein Krankenhaus im Bekaa Tal, Libanon besuchen. Mit schwarzem, dichten Haar liegt die Kleine im Arm ihrer Mutter in einem Zweibettzimmer der Geburtenstation. Sie ist unruhig und quengelt. Mona kam als Flüchtlingskind zur Welt.

CD-Präsentation des Charity-Songs "Hoping For"
Charity-CD zugunsten des Diakonie Flüchtlingsdienstes
25.11.2015

„Hoping For…“ heißt der neue Song des Liedermachers Arnold Wolf und der Band „Group66“. Pro verkaufter CD gehen 2 Euro als Spende an den Diakonie Flüchtlingsdienst.

Eine Menschenmenge geht zu Fuß über eine Straße (Foto: Nadja Meister)
Freiwillige HelferInnen und Sachspenden gesucht!
14.09.2015

Medizinische Versorgung, Verteilung von Lebensmitteln, Notunterkünfte - in den letzten Tagen haben zahlreiche Menschen aus diakonischen Organisationen bei der Versorgung von Flüchtlingen im Burgenland mitgeholfen.

dm Mitarbeiterinnen präsentieren die österreichweite Spendenaktion für Flüchtlinge (Foto: dm)
Hilfspakete für Flüchtlinge
10.08.2015

Dank der großartigen Unterstützung des dm drogerie markt läuft in ganz Österreich ab sofort eine Spendenaktion zugunsten von Flüchtlingen.

Eine Überlebende des Erdbebens in Nepal ©DCA/ACT
Von Gott und der Welt
02.05.2015

Laxman Niroula hatte sich jahrelang auf das Beben vorbereitet und doch gehofft es nie erleben zu müssen. „Wir selbst haben unser Haus verlassen müssen, eine Zeltplane aufgespannt und Matten ausgelegt. Meine Familie und ich, wir schlafen jetzt im Freien.“

Hoffnungsträger und Hoffnungsträgerinnen beim Wiener Friedenslauf (Foto: Diakonie Flüchtlingsdienst)
Friedenslauf 2015
14.04.2015

Unter dem Motto "Ich laufe - du spendest - wir helfen" findet am 25.4. beim Wiener Rathaus der 14. Österreichische Friedenslauf statt.

Satt ist gut, Saatgut ist besser - Kampagne von Brot für die Welt
Von Gott und der Welt
21.02.2015

Es ging um die Wurst. Die Reformation in Zürich begann 1522 mit einem Wurstessen mitten in der Fastenzeit. Am ersten Sonntag nach Aschermittwoch lud der Buchdrucker Froschauer zum Wurstessen ein. Es war eine bewusste Provokation.

Das Hochwasser in Serbien hat zahlreiche Dörfer zerstört. (Foto: Ben Nausner)
Serbien nach dem Hochwasser
05.06.2014

Die Zerstörung in den kleinen Dörfern rund um Šabac, Serbien ist groß. Mitarbeiter der Diakonie Katastrophenhilfe waren mit einer Partnerorganisation vor Ort und berichten von ihren Eindrücken.

Ein Porträt von Diakonie Direktor Michael Chalupka (Foto: Luiza Puiu)
Von Gott und der Welt
08.03.2014

Fasten tut gut. Es reinigt den Darm und den Kopf. Hin und wieder aus dem Überfluss aussteigen, kann keinem schaden. Die Fastenzeit zu nutzen, bewußt Verzicht zu üben, ist chic geworden, gehört zum life-style. Das Motto ist: „Schauen Sie doch besser auf sich!“

Seiten