Klima

Von Gott und der Welt
24.11.2018

Der Klimawandel sorgt weltweit für immer heftigere Katastrophen.

Schiff am Strand wird von der Flut fortgerissen
Von Gott und der Welt
17.11.2018

„Hinter mir die Sintflut“, so denkt der, dem die Folgen seines Handelns egal sind, der den Tag genießen will, bevor es zu spät ist, oder der glaubt, nichts mehr am Lauf der Welt ändern zu können.

Blick auf einen ausgetrockneten Wüstenboden © Christof Krackhardt / Brot für die Welt
Von Gott und der Welt
13.10.2018

Die Welt war optimistisch. Seit dem Jahr 2000 hungerten Jahr für Jahr weniger Menschen.

Blick auf einen ausgetrockneten Wüstenboden © Christof Krackhardt / Brot für die Welt
Von Gott und der Welt
04.08.2018

Die Chancen stehen 1:20, dass das Ziel, das am Weltklimagipfel vereinbart wurde, noch erreicht werden kann. Es müsste ein Wunder geschehen, damit die globale Erwärmung auf 2 Grad begrenzt werden könnte.

Lamm Gottes, Gemälde von Francisco de Zurbarán, spanischer Barockmaler
Von Gott und der Welt
09.12.2017

Zu keinem Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte wussten wir mehr über uns selbst und die Welt als heute.

Die Flagge der Europäischen Union
Von Gott und der Welt
16.09.2017

Die Krise der Europäischen Union ist abgesagt. Den Eindruck wollte zumindest Jean Claude Juncker bei seiner Rede vor dem Europaparlament in dieser Woche vermitteln. Probleme lassen sich nur gemeinsam lösen.

Nahaufnahme mit Blick auf den Ozean (Foto: Pixabay)
Von Gott und der Welt
26.08.2017

Tony de Brum war kein Vertreter einer bedeutenden, großen Nation. Dennoch veränderte er den Lauf der Welt.

Blick auf einen ausgetrockneten Wüstenboden © Christof Krackhardt / Brot für die Welt
Zukunft fair teilen!
09.08.2016

Unter den schwindenden Ressourcen der Erde leiden wirtschaftlich arme Menschen am stärksten. Ein Umsteuern ist dringend nötig. Der Raubbau an der Natur kann verhindert werden. Brot für die Welt, eine Schwesternorganisation der Diakonie, zeigt, wie es möglich ist.