Kindergesundheit

Schlimme Erlebnisse, Armut, Krisen und unsichere Beziehungen in der Familie führen zu großem Stress. Wenn Kinder zu viel Belastung erleben, kann das zu gesundheitlichen Problemen, Lernschwierigkeiten oder Zukunftsangst führen.

Die Diakonie antwortet therapeutisch mit dem Angebot heilender Beziehungen, mit der Erfahrung wertschätzender und sicherer Bindung. Die Diakonie antwortet sozial mit dem Einsatz für finanzielle Existenzsicherung, Zukunftschancen für alle Kinder und gesellschaftlicher Teilhabe.

Einen Einblick in unsere Arbeit gibt diese Artikelsammlung:

 

Eine Essstörung ist auch für Eltern und FreundInnen eine Herausforderung.
Tipps für Angehörige und FreundInnen
04.02.2020

Eine Essstörung ist auch für Eltern, Angehörige, Freundinnen und Freunde eine Herausforderung.

Franka mit ihrer Therapeutin.
Frühförderung
04.02.2020

Wie ist es, zu akzeptieren, dass nach der Geburt eines Kindes alles anders läuft als geplant? Ein Kind mit Behinderung kann das Leben anfangs gehörig durcheinanderbringen. Aber auch auf das Wesentliche zurückführen.

Eine gehäkelte Giraffe in der Lernförderung!
Checklist gegen Schulstress
22.01.2020

Diakonie Lernbetreuerin Hannah Höfler zeigt, wie sie das Lernen bunter und leichter macht

Hannah Höfler beim Häckeln, rechts im Bild. Schülerin von hintenund unscharf beim Lernen, links im Bild.
Sozialpädagogin aus Leidenschaft
22.01.2020

Wenn Lernbetreuerin Hannah Höfler mit einem Kind lernt, steht nicht die Schule im Mittelpunkt, sondern das Kind

Seiten