Katastrophenhilfe

Das Flüchtlingslager Kara Tepe muss evakuiert werden
Flüchtlingslager Kara Tepe
30.12.2020

Die ÖVP verschickt seit kurz vor Weihnachten ein Standardschreiben an alle, die sich in der aktuellen Flüchtlingssache  an sie wenden. Ich habe mir die „Informationen“ des „Infoblattes“ näher angesehen.
Hier mein Faktencheck.

Aufnahme von Flüchtlingen aus Lesbos
17.12.2020

Die MinisterInnen Nehammer und Raab haben gestern in Interviews gesagt, dass Österreich heuer bereits 5000 unbegleiteten Minderjährigen Schutz gewährt habe.

Augenzeugenbericht
10.12.2020

"Was mir hier berichtet wird, ist das schlimmste, was man sich vorstellen kann."

Was alle befürchtet haben ist jetzt eingetreten. Regen im Flüchtlingslager Kara Tepe auf Lesbos (Foto: Doro Blancke)
Humanitäre Hilfe nach dem Brand war dennoch notwendig.
08.10.2020

Die katastrophalen Zustände, unter denen Flüchtlinge auf den griechischen Ägäis Inseln leben müssen, sind nicht erst seit dem Brand des Lagers Moria auf der Insel Lesbos bekannt. 

Diakonie Direktorin Maria Katharina Moser besucht ein Mutter-Kind-Projekt im Libanon
Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser besucht Hilfsprojekte im Libanon
22.07.2019

Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser besucht Hilfsprojekte im Libanon - ein Bildreport.

Von Gott und der Welt
23.03.2019

„Rette mich, Gott, denn das Wasser steht mir bis zum Hals! Ich versinke in tiefem Schlamm und finde keinen Halt. Das Wasser reißt mich in die Tiefe, die Flut überschwemmt mich.“ Dieses Gebet wurde vor 3000 Jahren verfasst und könnte doch heute gesprochen sein.

Diakonie Direktorin Maria Katharina Moser bei der Predigt zur Amtseinführung in Wien Photo Simon Rainsborough
Predigt zur Amtseinführung am 22.11.2018
23.11.2018

Die Gnade Jesu Christi sei mit uns, die Liebe Gottes öffne unsere Herzen und der Heilige Geist berühre unsere Ohren, sodass wir das Evangelium hören können!

Gruppe von Bewohnern, die mit der Katastrophenvorsorge im Dorf betraut sind
Wie sich Communities in Katastrophengebieten selber helfen
12.10.2018

Wie funktioniert Katastrophen-Vorsorge auf den Philippinen, wo erst vergangenen Monat wieder ein starker Taifun gewütet hat.

#hilftvorort in Syrien: Ein von der Organisation GOPA beauftragter Maurer zieht die Außenmauer eines schwer beschädigten Hauses wieder hoch.
Diakonie Katastrophenhilfe #hilftvorort
20.07.2018

Das bedeutet: Da sein für die Menschen in Syrien. Die neue Kampagne der Diakonie Katastrophenhilfe spricht die Sprachen der Menschen, die in Katastrophengebieten auf humanitäre Hilfe angewiesen sind. Und sie spricht die Sprache jener lokalen Partnerorganisationen, die vor Ort sind, wo Hilfe gebraucht wird.

Vater und Sohn vor ausgebranntem Haus in Khan Jouz Foto Christoph Püschner/Diakonie Katastrophenhilfe
Von Gott und der Welt
24.03.2018

"Unsere Liebe muss sich durch unser Tun als echt und wahr erweisen".

Seiten