Integration

Zwei reichen einander die Hand
Von Gott und der Welt
22.09.2018

Einem Gefängnis kommt man nicht gern zu nah. Doch nächsten Samstag ist das anders.

Ein Ehepaar in der Wohnberatung des Diakonie Flüchtlingsdienstes (Foto: Nadja Meister)
Dach über dem Kopf
25.06.2018

Ausländerfeindlichkeit, Mietbetrug, hohe Preise: Menschen mit Fluchthintergrund haben es am angespannten Wohnungsmarkt besonders schwer. Der Diakonie Flüchtlingsdienst hilft umfassend.

Freiwillig für Geflüchtete
11.06.2018

Harald Zuderell unterrichtet Jugendliche mit Fluchthintergrund in Deutsch. Wir haben den engagierten Freiwilligen in der Jugendberatungsstelle MOZAIK des Diakonie Flüchtlingsdienstes zum Interview getroffen. 

Jugendliche Flüchtlinge lernen gemeinsam im Diakonie Zentrum Spattstraße
Erfahrungsbericht und Appell
04.06.2018

Dieser Bericht stellt eine andere, in der Öffentlichkeit viel zu wenig bekannte Seite des Lebens von jungen Asylwerbern in Österreich dar. Er ist zugleich eine Hommage an die Burschen, die in der UMF-WG des Diakonie Zentrums Spattstraße in Linz leben. Eine Hommage an junge Männer, die mit äußerster Disziplin und Fleiß, trotz widrigster Umstände, nicht aufgeben. An Männer, die jeden Tag aufs Neue aufstehen, lernen, und ihr Bestes geben. 

zwei Junge Flüchtlinge schauen aus dem Fenster
Zynische Begründung für Rücknahme des Flüchtlingsschutzes
04.06.2018

Ein Jugendlicher - soeben 18 geworden -, der als Lehrling in einem Restaurant in Linz arbeitet, hat einen Bescheid über die Aberkennung seines Flüchtlingsschutzes zugestellt bekommen. Und dies, obwohl sein Subsidiärer Schutz bis 2019 verlängert worden war. Grund der Aberkennung: Seine Volljährigkeit. 

Die Kampagne #SicherSein setzt sich für Flüchtlinge aus Afghanistan ein
In Sicherheit leben können ist nicht selbstverständlich
09.05.2018

Das Bild, das Medien und Politik von Afghanen zeichnen, macht es jungen Menschen wie Mohammed sehr schwer, sich in Österreich zu integrieren und Kontakt zu finden. Dabei hat der 19-jährige schon viel geschafft. Er hat in kurzer Zeit Deutsch gelernt, eine Lehre begonnen und eine Wohnung gefunden. Nun hofft er auf einen positiven Asylbescheid.

Enis, ein syrischer Kindergartenpädagoge in einem Kindergarten in WIen Donaustadt. Foto Nadja Meister
Wenn aus Vorurteilen Wertschätzung wird
09.01.2018

Lilly* ist an diesem Morgen traurig. Daher möchte möchte die Zweijährige auch nicht beim Morgenkreis mitmachen. Auch aufmunternde und tröstende Worte helfen da nichts. Bis sich Enis zu Lilly setzt und ihr erzählt, dass die Spinne Itsy Bitsy sich schon auf Lilly freut. Hier erzählen wir euch Enis‘ Geschichte.

Gruppenfoto im Gemeinschaftsgarten (Foto: Jakob Pfaundler)
Besuch der Integrationsstationen im Gemeinschaftsgarten in Tarrenz/Tirol gemeinsam mit Ehrenamtlichen von Deloitte Tirol
07.11.2017

„Es war eine wunderbare Aktion. Ich habe viel gelernt. Viele Informationen vom natürlichen Gemüse und ihrem Anbau“, schreibt Ahmad als er wieder in der Lernstube sitzt.

SchülerInnen im Bildungszentrum Bach des Diakonie Flüchtlingsdienstes
Neues vom Projekt „Integration durch Bildung“
01.08.2017

Ein Rückblick auf das erste Jahr „Integration durch Bildung“ – die Initiative von Deloitte und Diakonie für junge Flüchtlinge.

Zinar Tamos in der Küche des Kulinarium.
Damit Integration gelingt!
27.07.2017

Das Freiwillige Integrationsjahr bietet anerkannten Flüchtlingen einen gut begleiteten Start in die österreichische Arbeitswelt.

Seiten