Gesundheit

Ambulanz AmberMed: Unverzichtbare Hilfe für Kinder, Frauen und Schwangere ohne Krankenversicherung.
AmberMed versorgt Neugeborenes bis Versicherung möglich wurde
19.02.2020

Für die neugeborene Cara hat AmberMed die Phase der Nichtversicherung gleich nach ihrer Geburt überbrückt.

Vorbereitung auf die Geburt Foto: Nadja Meister
Auch AmberMed kann jetzt nicht mehr helfen
19.02.2020

Lorena J. aus Angola ist schwanger und HIV positiv - Und sitzt jetzt auch noch in Schubhaft...

Lucas übt fleißig. Er mag seine Therapeutin sehr gerne (Foto: Diakonie)
"Lucas ist aufgeblüht, seit er die Therapie macht"
31.01.2020

Der vierjährige Lucas möchte gern mit beiden Beinen im Leben stehen. In der Therapie kommt er diesem Ziel Schritt für Schritt näher.

Ambulanz AmberMed: Unverzichtbare Hilfe für Kinder, Frauen und Schwangere ohne Krankenversicherung.
AmberMed zeigt auf, wo Menschen Hilfe brauchen
24.04.2019

Die folgenden Geschichten zeigen, was es für Menschen bedeutet, nicht krankenversichert zu sein.

Zwei Mädchen am Arm ihrer Mutter (Bild: altanaka/shutterstock.com)
Traumatische Erfahrungen und zerbrochene Beziehungen sind Ursachen für seelischen Verletzungen
15.02.2019

Die Wunden seelischer Verletzungen bei Kindern zu heilen braucht Zeit und fachgerechte Hilfe.

Junge auf Vaters Arm (Foto: Logoboom/Shutterstock.com)
Wie Eltern von "Frühchen" die frühe Geburt verarbeiten, und alle gut ins Leben starten können
14.02.2019

Abschied nehmen von einem Wunschbild: Nach dem Überlebenskampf geht es für Eltern von Frühchen erst einmal um das Verarbeiten der Ereignisse. Ein langer Weg – für alle Beteiligten. Eine Elterngruppe bietet seit kurzem im Therapiezentrum Linzerberg (OÖ) Unterstützung an.

Von Gott und der Welt
09.02.2019

Wir sind viele. Viele halten derzeit ihre Köpfe über Töpfe. Der Dampf soll die Bronchien entkrampfen. Viele, denen das Fieberthermometer zum ständigen Begleiter geworden ist, und viele, denen der Arzt nur tröstende Worte spenden und ein paar unterstützende Mittelchen verabreichen kann.

Projektkoordinatorin Afnan Loqman arbeitet seit 2016 für die lokale Partnerorganisation IOCC. Foto: Mayr/Diakonie Katastrophenhilfe Österreich
Gesundheitsstation im jordannischen Flüchtlingscamp
08.12.2018

Etwa 50 Kilometer südlich der syrischen Grenze erhebt sich am Horizont eine kilometerlange, weiße Containerstadt im rötlichen Sand: Das jordanische Flüchtlingscamp Azraq. Hier leben mehr als 40.000 syrische SyrerInnen, 60% davon sind Kinder. Inmitten der Containerstadt hat die Diakonie Katastrophenhilfe ein kleines Gesundheitszentrum für Menschen mit Hör- und Sehbehinderungen eröffnet.

Der Zirkuswagen wurde eigens für die Arbeit mit den Kindern umgebaut (Foto Diakonie Zentrum Spattstraße)
Wie Psychologie im Sonderkrankenhaus gelebt wird
25.10.2018

Seit mittlerweile zwei Jahren ist Carina Zweiner als Klinische Psychologin im Sonderkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie (SKH) im Diakonie Zentrum Spattstrasse tätig. Hier stellt sie ihre Aufgaben vor.

Müttergruppe im Lager für syrische Flüchtlinge Foto Ben Nausner/Diakonie Katastrophenhilfe
Gesundheitsprojekt für syrische Flüchtlinge im Libanon
14.03.2018

Im Libanon sind rund 1 Million syrische Flüchtlinge registriert. Die meisten von ihnen leben unter katastrophalen hygienischen Bedingungen. Die Diakonie Katastrophenhilfe hilft.

Seiten