Flucht

Hotspot Griechenland
Hilfe vor Ort allein ist zu wenig
11.03.2020

Die Humanität gebietet es, endlich an solidarischen Lösungen für die Zukunft zu arbeiten. Bis es soweit ist, müssen die Menschen aus dieser Hölle auf europäischem Boden evakuiert werden.

Hoffnungsvoll in die Zukunft gehen - für seelisch verletzte Flüchtlingskinder nur mithilfe Psychotherapie möglich
Interkulturelles Psychotherapiezentrum leistet therapeutische Hilfe für seelisch verletzte Kinder und Jugendliche
14.02.2020

Wie äußert sich eine Traumatisierung bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen und welche Therapieformen gibt es?

zwei Handpuppen - Therapiewerkzeug für interkulturelle Psychotherapie
Interkulturelles Psychotherapiezentrum des Diakonie Flüchtlingsdienst in Niederösterreich
02.10.2019

Interkulturelles Psychotherapiezentrum JEFIRA des Diakonie Flüchtlingsdienst in Niederösterreich bietet seit über zehn Jahren traumaspezifische, kultursensible und dolmetschunterstützte Psychotherapie für Geflüchtete an.

Vom sicheren Schiff aus Foto pixabay
Wer in Seenot gerät, muss gerettet werden.
31.07.2019

Wäre Seenotrettung nicht staatliche Aufgabe? Warum gibt es Seenotrettung durch NGOs? Wäre Hilfe vor Ort nicht der bessere Weg? Im Diakonie-Blog beantworten wir die wichtigsten Fragen und liefern Fakten und Argumente für die aktuelle Debatte.

Das Seenotrettungsschiff Lifeline beim Auslaufen auf Hohe See (Bild aus Video über Lifeline)
Laudatio für Claus-Peter Reisch, Kapitän der Lifeline
08.12.2018

Nur Menschenrechte, und die, die sich für sie einsetzen, verhindern, dass das dünne Eis der Zivilisation bricht.

Schwimmwesten, die auf einen Haufen am Boden liegen (Foto: Ben Nausner)
Fragen, Fakten, Argumente - Teil 1
16.10.2018

Seenotrettung ist eine menschenrechtliche Notwendigkeit. Hilfsorganisationen sorgen im Mittelmeer dafür, dass Recht Recht bleibt. -
Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen, und liefern Fakten und Argumente für die aktuelle Debatte.

Vom sicheren Schiff aus Foto pixabay
Fragen, Fakten, Argumente - Teil 2
16.10.2018

Teil 2 der wichtigsten Fragen, Fakten und Argumente für eine sachliche Debatte. Wie ist das mit Libyien? und ist es wahr, dass Hilfsorganisationen unrechtmäßig handeln?

Zur Untätigkeit gezwungen Photo pixabay
Betroffene berichten
02.10.2018

Das Aus der Zugangsmöglichkeit zu Lehrstellen für Asylwerber bringt Jugendliche in eine aussichtslose Situation. Sie sind zur Untätigkeit gezwungen, nicht nur für Monate sondern über Jahre. Es macht ihre Integrationsbemühungen zunichte. Der 19-jährige Ali verzweifelt in dieser Warteposition. Er ist es seit seiner Kindheit gewohnt, zu arbeiten und aktiv zu sein.

1989 - Grenzzaun zwischen Ungarn und Österreich wird von Außenminister Alois Mock durchgeschnitten.
Nicht die Asylfrage bedroht die Einheit Europas, sondern der nationalstaatliche Egoismus
29.06.2018

Wer meint, die liberale Asylpolitik von Angela Merkel hätte Europa nach rechts rücken lassen und gefährde nun Werte und Zukunft der EU, betreibt Schuldumkehr und lässt zu, dass die rechten und rechtsextremen PolitikerInnen Europas sich mit ihrer eigenen Abschottungspolitik in einer Opferrolle gefallen können.  

Interview mit Stephan Handl
Interview
18.06.2018

Stephan Handl und Josef Pöcksteiner führen Rechtsberatung für Menschen in Schubhaft durch. Dabei müssen sie große strukturelle und menschliche Herausforderungen meistern.

Seiten