Diakoniewerk

Planvoll - Taschenunikat aus der Diakoniewerk Werkstätte
Die Tasche aus Planenmaterial hergestellt von Menschen mit Behinderung.
07.07.2017

Alten Werbeplanen der Diakonie wurde in in unserer Kreativwerkstatt am Linzerberg/Engerwitzdorf neues Leben eingehaucht. Entstanden sind dabei schicke Taschenunikate, die ihre eigene Geschichte erzählen.

Kami Shahi gemeinsam mit Christoph Riedl und Roberta Rastl
SprachtrainerInnen gesucht!
03.07.2017

Kami Shahi ist seit drei Jahren in Österreich und gibt seit dem Vorjahr anderen AsylwerberInnen Deutschunterricht. Nebenbei ist er auch erfolgreicher Landesschwimm-Meister im Behindertensport.

Ein Bild einer Österreichkarte, die alle nominierten "Orte des Respekts" zeigt (Bild: Respekt.net)
Soziales Engagement
08.08.2016

Die Initiative "Orte des Respekts" macht soziales Engagement in Österreich sichtbar. Der Verein Respekt.net hat jetzt die nominierten Projekt bekannt gegeben - darunter auch einige Projekte der Diakonie.

Alte Hände, die auf einer Klaviertaste liegen (Foto: © Sir Oliver/Fotolia)
Fachkommentar zum Thema Demenz
10.05.2016

Es braucht eine radikale Änderung des Blickes auf den Alltag von Betroffenen.

Daniel leistet seinen Zivildienst m Evangelischen Diakoniewerk in Gallneukirchen in der Behindertenarbeit.
Zivildienst in der Diakonie
12.01.2016

Daniel leistet seit September seinen Zivildienst im Evangelischen Diakoniewerk in Gallneukirchen in der Behindertenarbeit. In der Wohnung, wo er mitarbeitet, wohnen sieben Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.

Plakatsujets der Kampagne "Hoffnung braucht ein Ja"
Fotoaktion
18.12.2015

Suchen und finden, geben und nehmen, zutrauen und ermöglichen. Das alles macht Hoffnung. Die Diakonie-Kampagne gibt Hoffnungsträgern ein Gesicht.

Kurt und Brigitte sind Schauspieler in der Diakonie-Theatergruppe Malaria und sie unterstützen die Kampagne "Hoffnung braucht ein Ja!"
Hoffnung braucht ein Ja!
10.11.2015

Kurt und Brigitte sind Schauspieler in der Diakonie-Theatergruppe Malaria.

Maria Hitz unterstützt die Winterkampagne "Hoffnung braucht ein Ja!"
Hoffnung braucht ein Ja!
09.11.2015

Maria Hitz wohnt seit einem halben Jahr in einer Senioren-Hausgemeinschaft der Diakonie und genießt es, dass sie dort die Hilfe und Betreuung hat, die sie jetzt braucht. Frau Hitz stammt aus dem Waldviertel, wo sie in ihrer Jugend Dienstmagd bei Bauern war. In Wien war sie als verheiratete Frau und Mutter einer Tochter in einer Reinigungsfirma tätig.

 in der Küche einer Hausgemenschaft
Morgen ist der "Internationale Tag der älteren Menschen"
29.09.2015

Wie wollen wir alt werden? Ich welchem Umfeld wollen wir dies tun? Zuhause wohnen oder doch in einer Einrichtung mit Betreuung leben? Oder gibt es ein Dazwischen? Das Diakoniewerk will mit zeitgemäßen Wohnkonzepten ein neues Bild des Altwerdens zeichnen.

Besucher bei den Diakoniedialogen 2015
Die 21. Diakonie-Dialoge in Linz begeisterten mehr als 500 BesucherInnen
26.06.2015

Leben mit Demenz gemeinsam gestalten - so lautete das Thema der diesjährigen Diakonie-Dialoge in der voestalpine Stahlwelt Linz.

Seiten