Ausbildung

36 Jahre beträgt der Altersunterschied zwischen dem jüngsten Studenten und der ältesten Studentin.
Schulstart der Diakonie in Kärnten
11.02.2020

Schulbeginn an den Schulen der Diakonie in Kärnten

Selfie in Wien: Eine Klientin wollte zu Helene Fischer nach Wien. Auch das ist natürlich machbar.
Ausbildung mit der Diakonie
10.02.2020

Der Architekt Martin Albl begleitet Menschen mit Behinderung

Hannah Höfler beim Häckeln, rechts im Bild. Schülerin von hintenund unscharf beim Lernen, links im Bild.
Sozialpädagogin aus Leidenschaft
22.01.2020

Wenn Lernbetreuerin Hannah Höfler mit einem Kind lernt, steht nicht die Schule im Mittelpunkt, sondern das Kind

 "Mir hat hier schon bei der ersten Ausbildung der Praxisbezug gefallen."
Ausbildung zur Behindertenbegleiterin
20.01.2020

Umstieg, mitten hinein in die Begleitung von Menschen mit Behinderungen

"Wer Menschen in ihrer Einzigartigkeit und mit all ihren individuellen Bedürfnissen wahrnehmen kann, ist hier schon gut aufgehoben."
Aus der Druckvorstufe in den Sozialbereich
20.01.2020

Klement Wurmitzer hat eine Ausbildung mit der Diakonie gemacht

Junge Menschen mit vielen Talenten - und dem Wunsch, diese unter Beweis stellen zu dürfen. (Foto: Nadja Meister/Diakonie Flüchtlingsdienst)
Jugendliche ohne Pflichtschulabschluss brauchen Zukunftsperspektiven
17.06.2019

Es sind soziale, finanzielle oder Fluchtgründe, warum manche junge Menschen in Österreich über keinen Pflichtschulabschluss und somit kaum Chancen zur Aus- und Weiterbildung verfügen. Nichtsdestotrotz schlummern in ihnen Talente und Fähigkeiten und der Wunsch, diese unter Beweis stellen zu dürfen.

Teilnehmerin der Akademie de La Tour (Foto: Gerhard Maurer)
Institution in der Erwachsenenbildung mit inklusivem Auftrag
11.12.2018

Die Akademie de La Tour ist eine Fort- und Weiterbildungseinrichtung im Sozial- und Gesundheitsbereich.

Enis, ein syrischer Kindergartenpädagoge in einem Kindergarten in WIen Donaustadt. Foto Nadja Meister
Wenn aus Vorurteilen Wertschätzung wird
09.01.2018

Lilly* ist an diesem Morgen traurig. Daher möchte möchte die Zweijährige auch nicht beim Morgenkreis mitmachen. Auch aufmunternde und tröstende Worte helfen da nichts. Bis sich Enis zu Lilly setzt und ihr erzählt, dass die Spinne Itsy Bitsy sich schon auf Lilly freut. Hier erzählen wir euch Enis‘ Geschichte.

SchülerInnen der Inklusiven Fit-Schule der Diakonie sitzen in einem Klassenzimmer
Tag der Arbeitslosen
29.04.2016

Die Diakonie möchte am Tag der Arbeitslosen zeigen, dass Arbeitslosigkeit von Menschen mit Behinderung verhindert werden kann – nämlich dann, wenn gute Bildung und Ausbildung für alle zur Verfügung stehen.

Blick durch ein Fenster in ein Klassenzimmer (Foto: Diakonie)
Bildung für alle
15.09.2015

Und die Welt wird nicht besser, nur weil wir gebildeter werden. Und doch geht es bei Bildung nicht allein darum, mehr zu wissen, sondern auch darum, die Welt zu verbessern.

Seiten