Theologie & Ethik

Ethik, Religion, Kirche

Schiff am Strand wird von der Flut fortgerissen
Von Gott und der Welt
17.11.2018

„Hinter mir die Sintflut“, so denkt der, dem die Folgen seines Handelns egal sind, der den Tag genießen will, bevor es zu spät ist, oder der glaubt, nichts mehr am Lauf der Welt ändern zu können.

Der Turm einer Kirche im Gegenlicht (Bild: Pixabay)
Von Gott und der Welt
10.11.2018

Andrea ist immer gerne in die Kirche gegangen, hat sie mir erzählt. In letzter Zeit ging sie nur mehr ihren Eltern zu Liebe.

Von Gott und der Welt
03.11.2018

Meiner Tochter war es immer unangenehm, wenn uns Leute trafen und verzückt ausriefen: „Ganz der Papa!“ Wer will schon ganz der Papa sein oder so aussehen – zumal als ganz entzückendes Mädchen. Mir ging das nicht anders.

Von Gott und der Welt
27.10.2018

Professor Rudolf Gelbard ist tot. Viele trauern um einen Freund und liebenswerten Menschen.

Von Gott und der Welt
20.10.2018

Das Wiener Spendenparlament schließt seine Pforten. 20 Jahre lang haben sich Menschen getroffen, die etwas gegen die Armut tun wollten, die Menschen wieder neue Lebensperspektiven geben wollten.

Blick auf einen ausgetrockneten Wüstenboden © Christof Krackhardt / Brot für die Welt
Von Gott und der Welt
13.10.2018

Die Welt war optimistisch. Seit dem Jahr 2000 hungerten Jahr für Jahr weniger Menschen.

Erntedank
Von Gott und der Welt
06.10.2018

Morgen Sonntag wird in den meisten Kirchen in Österreich das Erntedankfest gefeiert.

Der Turm einer Kirche im Gegenlicht (Bild: Pixabay)
Von Gott und der Welt
29.09.2018

Heute haben der Wiener Bürgermeister, der evangelische Bischof und der Präsident der Caritas Österreich Namenstag.

Zwei reichen einander die Hand
Von Gott und der Welt
22.09.2018

Einem Gefängnis kommt man nicht gern zu nah. Doch nächsten Samstag ist das anders.

Von Gott und der Welt
15.09.2018

„Man sieht nur mit dem Herzen gut“, heißt es in „Der Kleinen Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry. Der Satz wird oft zitiert und ist sicher richtig, wird aber schwierig, wenn er als moralischer Appell verstanden wird.

Seiten