Nachbarschaft

Wir bringen Menschen zusammen, die sich gegenseitig unterstützen. Gute Nachbarschaft heißt, niemanden alleine lassen. Gute Nachbarschaft heißt, miteinander ins Gespräch kommen. Die Diakonie engagiert sich in Grätzelinitiativen, sozialraumorientierten Projekte, Nachbarschaftshilfe, Quartier- und Community-Arbeit. Im Mittelpunkt stehen Stärkung und Teilhabe: "Tue alles dafür, dass Menschen können, was sie tun wollen". Wie gute Nachbarschaft entsteht und wirkt, erzählen wir in den Geschichten hier:

Bettina Oschgan, Sozialraumkoordinatorin im "Wohnprojekt Viktring" der Diakonie de La Tour (Foto: Diakonie de La Tour)
Nachbarschaft
26.05.2020

Bettina Oschgan ist Sozialraumkoordinatorin - aber was macht man da eigentlich?

Irene lebt in der Lebendigen Nachbarschaft (Foto: Diakoniewerk/Erwin Enzlmüller)
Nachbarschaft
26.05.2020

LeNa - Die "Lebendige Nachbarschaft".

Martin Schenk: "Einsamkeit bedeutet, sich von der Welt getrennt fühlen." (Foto: © Janek – stock.adobe.com)
Einsamkeit
26.05.2020

Wer sich von allen guten Geistern verlassen fühlt, verliert auch das Vertrauen in die Welt rundum.

Michael Bednar ist Wohnkoordinator in Gemeinschafts-Wohnquartieren in Wien
Nachbarschaft
04.05.2020

Wohnkoordinator: Michael Bednar über seinen Beruf.

3787670-Freepik_mittel virtuelles Plaudertischerl.jpg
Das Plaudertischerl zieht vorübergehend in die digitale Welt
22.04.2020

Plaudern verbindet.

Schlüsselübergabe für das Wohnprojekt „Lebendige Nachbarschaft“
Zusammenleben für alle
09.12.2017

"Lebendige Nachbarschaft" ("LeNa") bringt Menschen zusammen.

Seiten