Altenarbeit und Pflege

Pflege, Betreuung, pflegende Angehörige, Demenz

 "Da ich sieben Jahre in einem Gastroprojekt gearbeitet habe, gibt es vor allem in der Küche viele Tipps und Tricks aus der Praxis, die ich an die Studierenden weitergeben kann." Foto: Diakoniewerk
Unterrichten für die Diakonie
10.02.2020

Eva Riha hat viele Tipps und Tricks aus der Praxis parat

Das Reizvolle am Beruf Lehrerin sein ist für mich, dass es immer stark darum geht, die Schüler und Schülerinnen zu erreichen.
Lehrerin an einer Schule für Sozialbetreuungsberufe
10.02.2020

Für Barbara Klammer ist Unterrichten immer auch ein Austausch

Selfie in Wien: Eine Klientin wollte zu Helene Fischer nach Wien. Auch das ist natürlich machbar.
Ausbildung mit der Diakonie
10.02.2020

Der Architekt Martin Albl begleitet Menschen mit Behinderung

Christian Ploberger (links) spielt mit einem Bewohner (rechts) ein Brettspiel
Ausbildung und Arbeiten mit der Diakonie
29.01.2020

Der bunte Arbeitsalltag in einer Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung in der Diakonie

"Ich wollte schon immer im Sozialbereich arbeiten" (Foto: © Diakoniewerk)
Mit der Diakonie beruflich neue Wege gehen
29.01.2020

Bettina Jachs hat ihren Beruf gewechselt. Die Diakonie hat sie dabei unterstützt

 "Mir hat hier schon bei der ersten Ausbildung der Praxisbezug gefallen."
Ausbildung zur Behindertenbegleiterin
20.01.2020

Umstieg, mitten hinein in die Begleitung von Menschen mit Behinderungen

"Wer Menschen in ihrer Einzigartigkeit und mit all ihren individuellen Bedürfnissen wahrnehmen kann, ist hier schon gut aufgehoben."
Aus der Druckvorstufe in den Sozialbereich
20.01.2020

Klement Wurmitzer hat eine Ausbildung mit der Diakonie gemacht

Portrait von zwei ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen.
Ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen erzählen
26.10.2019

Ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Hospizbereich bringen Bewegung in den oft eintönigen Tagesablauf und öffnen ein Fenster nach außen. Silke Halvachs und Martha Stuchetz sind als ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Diakoniezentrum in Oberwart tätig und berichten über ihre Erfahrungen in der Hospizbegleitung.

Ein Mann redet mit SchülerInnen die im Sitzkreis sitzen.
Hospiz macht Schule!
26.10.2019

Scheu im Umgang mit dem Tod nehmen: Mit dem Projekt „Hospiz macht Schule“ wurde vor fünf Jahren in Kärnten der Versuch gestartet, SchülerInnen aller Altersstufen für belastende Situationen Hilfestellungen zu geben. Mit oft spielerischen Mitteln.

Zwei Frauen sitzen auf einem Bett im Krankenhaus und umarmen einander.
Wie nehmen Menschen mit Behinderung Abschied vom Leben?
26.10.2019

Gerhild Kapeller ist Mitarbeiterin im Pflegeheim Elim. 2018 hat sie den Lehrgang zur "Hospizbegleitung für Menschen mit Behinderungen" abgeschlossen und engagiert sich seitdem neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit als ehrenamtliche Hospizbegleiterin.

Seiten