Altenarbeit und Pflege

Pflege, Betreuung, pflegende Angehörige, Demenz

Portrait von zwei ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen.
Ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen erzählen
26.10.2019

Ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Hospizbereich bringen Bewegung in den oft eintönigen Tagesablauf und öffnen ein Fenster nach außen. Silke Halvachs und Martha Stuchetz sind als ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Diakoniezentrum in Oberwart tätig und berichten über ihre Erfahrungen in der Hospizbegleitung.

Ein Mann redet mit SchülerInnen die im Sitzkreis sitzen.
Hospiz macht Schule!
26.10.2019

Scheu im Umgang mit dem Tod nehmen: Mit dem Projekt „Hospiz macht Schule“ wurde vor fünf Jahren in Kärnten der Versuch gestartet, SchülerInnen aller Altersstufen für belastende Situationen Hilfestellungen zu geben. Mit oft spielerischen Mitteln.

Zwei Frauen sitzen auf einem Bett im Krankenhaus und umarmen einander.
Wie nehmen Menschen mit Behinderung Abschied vom Leben?
26.10.2019

Gerhild Kapeller ist Mitarbeiterin im Pflegeheim Elim. 2018 hat sie den Lehrgang zur "Hospizbegleitung für Menschen mit Behinderungen" abgeschlossen und engagiert sich seitdem neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit als ehrenamtliche Hospizbegleiterin.

Zwei Frauen schauen in die Ferne und lachen
Interview
24.10.2019

Maria-Regina Kugler ist Projektleiterin über die „Hospizbegleitung für Menschen mit Behinderungen“ in Kärnten. Neun aktive Frauen und ein Mann sind derzeit ehrenamtlich für Menschen mit Behinderung in Kärnten im Einsatz. Das Team HoMiB (Hospizbegleitung für Menschen mit individuellem Begleitbedarf) gibt es seit einem Jahr.

Dr. Aschenbrenner, Demenzberatung Diakonie in Salzburg (Bild: Diakoniewerk)
Dr. Alexander Aschenbrenner, Psychologe, erzählt aus der Demenzberatung
26.09.2019

Dr. Aschenbrenner ist Gerontopsychologie und leitet die Demenzberatung der Diakonie in Salzburg. Er gibt Einblick in das Thema Demenz und erklärt, wie Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen konkret aussehen kann.

Was Menschen mit fortgeschrittener Demenz brauchen
24.09.2019

Mit fortschreitender Demenz ist die Welt von Frau F. kleiner geworden. Vieles, was früher war, hat sie nach und nach hinter sich gelassen. Trotzdem sieht man, dass sie Freude spüren kann.

Demenz-Beratung im Café (Bild: Diakoniewerk)
Wenn Sie sich zum Thema Demenz informieren möchten, kommen Sie ins Café!
10.09.2019

In letzter Zeit vergisst der Vater im Restaurant immer wieder die Rechnung zu begleichen. Wird er darauf angesprochen, reagiert er streitbar. Ist das schon Demenz?

Perlenkette in einer Schatulle (Foto: Lukas Plank/Diakonie)
Gelingende Kommunikation mit Menschen mit Demenz
03.09.2019

Wie vertrauensvolle Gespräche helfen können, dass Menschen mit Demenz wieder zur Ruhe finden.

Mitarbeiterin im Haus für Senioren in Graz im Gespräch mit dem Bundeskanzler (Foto: Fischer/Graz)
Vom Leben im Haus für Senioren am Ruckerlberg
05.02.2019

Mitarbeiterinnen im Haus am Ruckerlberg erzählen von ihrem Alltag in der Pflege und von den Bedürfnissen von Menschen im Alter.

Haubenkoch Csaba Feher verwöhnt seit Oktober 2018 die BewohnerInnen des Altenwohn- und Pflegeheims in Gols. Foto Diakonie Österreich
Vom Haubenkoch im Luxusrestaurant zum Küchenchef im Pflegeheim
19.12.2018

Von Claudia Widder

Nur eine Stunde Autofahrt von Wien liegt das kleine Altenwohn--und Pflegeheim in der burgenländischen Ortschaft Gols, nahe dem  Neusiedler See. 47 alte Menschen freuen sich hier täglich von Neuem über Ihren neuen Koch und das kreative, qualitätsvolle Essen, dass sie seit 1. Oktober 2018 genießen.

Seiten