Margit Kubala

Porträt von Margit Kubala

Margit Kubala ist seit 2014 in der Diakonie Österreich für die Kampagnenarbeit und die Online Kommunikation zuständig.

Davor war sie als Projektmanagerin in einer Werbeagentur und als Öffentlichkeitsarbeiterin im NPO-Bereich tätig.

Beiträge

Dagmar Lassmann spricht bei einer Kundgebung der "Globalen Verantwortung"
NGOs machen gegen Kürzungen mobil
11.05.2015

Die Kampagne „Mir wurscht“ setzte sich lautstark für eine Erhöhung der Auslandshilfe ein. Warum der Ruf nach einer Trendwende in Österreichs Entwicklungspolitik auch weiterhin laut bleiben muss, zeigt dieser kleine Überblick.

Eine Suppenküche in Nepal versorgt Menschen mit einer warmen Mahlzeit (Foto: ©DCA/ACT)
Nothilfe für Erdbebenopfer
30.04.2015

Lokale Partnerorganisationen der Diakonie sind seit Samstag im Hilfseinsatz und versorgen die Erdbebenopfer mit Trinkwasser und Nahrungsmittel. Heute erreicht uns eine Videobotschaft aus Nepal.

Kerzen bei der Kundgebung "Gegen Unrecht"
Stoppen wir das Sterben im Mittelmeer
23.04.2015

Die Initiative „Gegen Unrecht“ fordert von der österreichischen Politik mehr Einsatz zum Schutz von Bootsflüchtlingen im Mittelmeer. Mehr als 24.000 Menschen haben die Online-Petition bereits unterschrieben.

Hoffnungsträger und Hoffnungsträgerinnen beim Wiener Friedenslauf (Foto: Diakonie Flüchtlingsdienst)
Friedenslauf 2015
14.04.2015

Unter dem Motto "Ich laufe - du spendest - wir helfen" findet am 25.4. beim Wiener Rathaus der 14. Österreichische Friedenslauf statt.

Ramasan ist die Hauptfigur im Film Macondo  © Filmladen Filmverleih
Prämierter Spielfilm von Sudabeh Mortezai
10.11.2014

Ramasan wächst in einer Flüchtlingssiedlung am Rande von Wien auf. Sein Leben verändert sich, als Isa, ein Kriegskamerad des toten Vaters, in die Siedlung einzieht.

Seiten