Gastautor / Gastautorin

Hier erscheinen Beiträge von Autorinnen und Autoren, die sich als Gäste für die Diakonie zu verschiedenen Themen äußern.

Beiträge

Markus Koth spricht mit Flüchtlingen in Idomeni (Foto: Thomas Lohnes DKH)
Nothilfe für Flüchtlinge in Griechenland
15.04.2016

„Are you from Germany?“ Wo immer ich hingehe, stellt man mir diese Frage. Diese Frage ist die erste in einer Reihe von Fragen.

Porträt von Angelika Messner
Freiwillige HelferInnen für Flüchtlinge
11.04.2016

Seit 8 Monaten gebe ich somalischen Mädchen in meiner südburgenländischen Heimat Deutschunterricht. Mädchen, die so alt wie meine eigene Tochter sind, aber die vom Leben um so vieles rauer und schlechter behandelt wurden.

Eine MIRIAM-Mitarbeiterin berät eine Klientin
Nicaragua-Reisebericht von Aleksandra Kolodziejczyk
01.02.2016

Die Frauenrechtsorganisation MIRIAM in Nicaragua begleitet mittelose Frauen mit kostenloser rechtlicher Unterstützung und psychologischer Betreuung. Aleksandra Kolodziejczyk, Projektreferentin unserer Schwesternorganisation Brot für die Welt, hat die Partnerorganisation vor Ort besucht.

Zwei Kinder spielen im Freien mit einem aufgeblasenen Erdball
Integration beginnt schon bei den Kleinsten Silach Magomadova über Integration in der Schule
24.09.2015

Silach Magomadova berät anerkannte Flüchtlinge im Integrations- und Bildungszentrum St. Pölten. Für den Diakonie-Blog berichtet sie über die Hürden, mit denen Flüchtlingskinder und ihre Eltern im Schulsystem konfroniert sind, und wie diese Barrieren aus dem Weg geräumt werden können.

Flüchtlinge übernachten im Notquartier in der Sechshauser Straße
Notschlafstelle in der Evangelisch-methodistischen Kirche Wien-Fünfhaus
15.09.2015

Seit Samstag sind in den Räumlichkeiten der Gemeinde Wien-Fünfhaus Flüchtlinge untergebracht. Stefan Schröckenfuchs fasst die Entwicklungen der letzten Tage in der Notschlafstelle zusammen.

Thomas und eine Gruppe von Flüchtlingen besuchen das Wiener Museumsquartier
Freiwilliges Sozialjahr der Diakonie
09.06.2015

Thomas arbeitet seit September 2014 als junger Freiwilliger im Flüchtlingshaus Rossauer Lände. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit den Flüchtlingen unterwegs zu sein, und gemeinsam mit ihnen die kulturellen Möglichkeiten der Hauptstadt zu erkunden. Hier lest ihr, was Thomas selbst erzählt:

Ein Gruppenfotos des Freiwilligennetzwerks Salzburg (Foto: Diakoniewerk)
Fachkommentar von Dr. Michaela Koller, Diakonie Zentrum Salzburg
13.10.2012

Fachkommentar von Dr. Michaela Koller, Diakonie Zentrum Salzburg

Seiten