Corona

Ausbildung - trotz Lockdown

Ernährungslehre und Kochen - via Zoom. Geht das? Es geht!

17.02.2021
Katharina_Pfeiffer_Diakonie.png
"Wie haben wir während der Distance-Phase gekocht? Ganz einfach: Die Schüler*innen haben z.B. Rezepte zum Nachkochen erhalten."

Eva Riha unterrichtet an der Schule für Sozialbetreuungsberufe der Diakonie in Gallneukirchen Ernährungslehre und Kochen. Und sie  freut sich ziemlich, dass nun Öffnungsschritte für die Schulen geplant sind: "Wir haben zwar gute Lösungen während des Lockdowns gefunden und mit vielen kreativen Ideen auch während des Distance-Learnings den praktischen Unterricht weitergeführt und abwechslungsreich gestaltet", sagt sie. "Aber wir freuen uns schon wieder sehr, auch den praktischen Unterricht in die Schulräumlichkeiten verlegen zu können." 

Distance Cooking

Wir haben Eva gefragt: Kochen lernen im Lockdown - wie kann das gehen? - "Ganz einfach!", sagt sie: "Die Schüler*innen haben z.B. Rezepte zum Nachkochen erhalten. Wir haben die Theorie und Rezepte via Zoom besprochen und die Auszubildenden haben zu Hause gekocht und  haben uns dann Fotos von der Zubereitung und vom fertigen Gericht gemacht."

"Für die Schüler*innen war diese Art des Unterrichts und das Kochen ein Ausgleich zum Distance Modus vorm Computer und hat für etwas Abwechslung gesorgt. Das hat gut funktioniert, aber es ist natürlich kein vollwertiger Ersatz für den Präsenzunterricht. Deshalb freuen wir uns nun wieder auf den Unterricht in der SOB und auf persönliche Begegnungen."

Die gute Verbindung zwischen Theorie und Praxis - das ist für Eva ist das Besondere an der Ausbildung an den Schulen für Sozialbetreuungsberufe (SOB) der Dakonie. Auch das Distance-Learning hat die Lehrenden und Schüler*innen nicht davon abhalten können, das Erlernte auf kreative Art und Weise auch in der Praxis zu erproben!

Beginne jetzt deine Ausbildung fürs Leben mit der Diakonie!