Suchthilfe

Stefan W. ist einer von gut 70.000 österreichischen Spielsüchtigen
Rien ne va plus - nichts geht mehr
11.07.2018

Stefan W. war fasziniert von der Welt des Glücksspiels. Doch die eleganten Casino-Abende endeten in einer Spielsucht, die den jungen Kärntner 150.000 Euro kostete. Das Geld verspielte er vorwiegend bei Online-Anbietern. Als er aussteigen wollte, versuchte man ihn zum Bleiben zu überreden – mit zweifelhaften Methoden, wie der Kärntner erzählt …