Religion

Martin Luther
Von Gott und der Welt
28.10.2017

Martin Luther wollte keine neue Kirche gründen, als er vor 500 Jahren seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel schrieb und am 31. Oktober 1517 veröffentlichte.

Porträtfoto Wolfgang Slapansky
Von Gott und der Welt
02.09.2017

Die Religion lässt niemand kalt. Die eigene bietet Geborgenheit, fremde Religionen strahlen eine exotische Faszination aus oder wecken Ängste.

Kirchentag 2017 - Motto
Von Gott und der Welt
27.05.2017

Das Motto des Evangelischen Kirchentags, der derzeit von rund 200.000 Christinnen und Christen in Berlin gefeiert wird, lautet: „Du siehst mich!“

„Herr Luther“ in einer Schulklasse der Diakonie Bildung
#luthertour2017 der Diakonie Bildung
10.05.2017

„Herr Luther“ reiste anlässlich des Reformations-Jubiläumsjahres durch alle Schulen der Diakonie-Bildung und hat für ordentlich viel Gesprächsstoff gesorgt.

Vier gelbe lachende Smileys auf einem orangenem Hintergrund (Foto: Pixabay)
Von Gott und der Welt
22.04.2017

Es gibt Dinge die machen unseren Alltag leichter und manchmal auch schöner.

Gemälde von Maria Magdalena
Zwischenruf
16.04.2017

Die Ostergeschichte ist eine Liebesgeschichte. Es wird die Geschichte erzählt, wie der Auferstandene mit seinen Jüngerinnen und Jüngern in Beziehung tritt, nach seinem Tod und über den Tod hinaus für sie Bedeutung erlangt.

Drei Kreuze am Ölberg in Jerusalem im Sonnenuntergang
Von Gott und der Welt
14.04.2017

Der Karfreitag kann ihren Glauben gefährden. Der Karfreitag ist ein Skandal. An diesem Tag der Erinnerung an das Leiden Jesu stellt sich die Frage nach dem Leiden in der Welt immer wieder neu. Wie kann Gott das zulassen?

Eine Frau mit Kopftuch
Sprechen wir über #Religionsfreiheit
06.04.2017

Wenn es um das Kopftuch geht, geht es also um eine komplexe Gemengelage von Religion, Geschlecht, kultureller Identität und persönlicher Freiheit.

Klassenzimmer mit Stühlen
Sprechen wir über #Religionsfreiheit
03.04.2017

In einigen Ländern sind Eltern gerichtlich gegen das Anbringen von Kreuzen in Klassenzimmern vorgegangen. Der Verfassungsgerichtshof in Österreich urteilte 2011, dass allein durch das Anbringen des Kreuzes kein Zwang in der Religion ausgeübt werde.

Fraum steht im Blumenfeld
Von Gott und der Welt
01.04.2017

Das Herz kann nicht nur krank werden, das Herz kann auch gekränkt werden. Gekränkt durch ein unbedachtes Wort, durch Missachtung und Streit. Ein gekränktes Herz kann auch zu einem kranken Herz führen.

Seiten