Pflege

Eine Pflegerin sitzt neben einer alten Frau, die sich auf einen Rollator stützt (Foto: Christian Herzenberger)
Interview
19.05.2017

Das Sachwalterrecht wird reformiert. Das „Erwachsenenschutzgesetz Neu“ bringt weitreichende Veränderungen mit sich. Peter Schlaffer, Geschäftsführer von VertretungsNetz im Interview.

Waltraud Portner-Frisch gemeinsam mit Irina und ihrem Sohn
Lebensmittelpakete sichern das Überleben
18.05.2017

Anfang Mai 2017 besuche ich den Brot-für-die-Welt-Projektpartner Neoumanist, der Altenhilfe im Bezirk Straseni (20 km nördlich der Hauptstadt Chisinau) bietet. Es ist meine erste Projektreise und von der Republik Moldau weiß ich, dass es als „Armenhaus Europas“ gilt.

Eine alte Frau zählt Münzen (Foto: Fotolia/Alexander Raths)
Alter – Pflegebedürftigkeit – Armut
24.04.2017

Eine von vier alleinstehenden Frauen im Alter ist von Armut bedroht.

Cover des Buches Neu! Besser! Billiger! (Foto: Mandelbaumverlag)
Soziale Innovation als leeres Versprechen?
15.09.2016

Alte Menschen pflegen, Flüchtlinge betreuen oder Kinder unterrichten: um erfolgreich zu sein und als förderwürdig anerkannt zu werden, ist „soziale Innovation“ unabdingbar - zumindest am Etikett. Doch was verbirgt sich hinter die­sem viel verwendeten Begriff? Ein Buchtipp!

Eine junge Hand hält eine alte Hand (Foto: Diakoniewerk)
Kommentar zur Reform der Sachwalterschaft
09.09.2016

Das Sachwalterrecht wird reformiert, die Neuerungen sind weitreichend. Auch die Diakonie hat sich das „2. Erwachsenenschutzgesetz“ genau angesehen.

Postkarte der Aktion #RausAusDemGraubereich
Kommentar zur Novellierung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetz
01.08.2016

Die Novellierung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, die Neugestaltung der Pflegeausbildungen, die Legalisierung von Tätigkeiten in der Behindertenarbeit – Forderungen und Themen, die über viele Jahre hinweg diskutiert wurden.

Alte Hände, die auf einer Klaviertaste liegen (Foto: © Sir Oliver/Fotolia)
Fachkommentar zum Thema Demenz
10.05.2016

Es braucht eine radikale Änderung des Blickes auf den Alltag von Betroffenen. Ein Fachkommentar von Daniela Palk.

Ein Porträt von Heidrun Jannach (Bild: Nadja Meister)
Interview zum Thema Validation
09.05.2016

Heidrun Jannach, Ehrenamtliche der Diakonie, erzählt über die Begleitung von Menschen mit Desorientierung und wie die Methode der Validation sie dabei unterstützt.

Eine Pflegerin sitzt neben einer alten Frau, die sich auf einen Rollator stützt (Foto: Christian Herzenberger)
Wie Lebensqualität möglichst lange erhalten werden kann
02.05.2016

Demenz folgt einem geradlinigen Krankheitsverlauf. Gerade deshalb ist es wichtig, sich auf die Fähigkeiten der davon betroffenen Menschen zu konzentrieren und ihre Kompetenzen in den Vordergrund zu stellen. Das hilft, Lebensqualität in dieser Lebensphase zu erhalten.

Maria Hitz unterstützt die Winterkampagne "Hoffnung braucht ein Ja!"
Hoffnung braucht ein Ja!
09.11.2015

Maria Hitz wohnt seit einem halben Jahr in einer Senioren-Hausgemeinschaft der Diakonie und genießt es, dass sie dort die Hilfe und Betreuung hat, die sie jetzt braucht. Frau Hitz stammt aus dem Waldviertel, wo sie in ihrer Jugend Dienstmagd bei Bauern war. In Wien war sie als verheiratete Frau und Mutter einer Tochter in einer Reinigungsfirma tätig.

Seiten