Jugend

Intensivpädagogische Burschen-Wohngruppe STRENGBERG
Gemeinsam leben lernen
09.07.2018

Hannelore Kleiß nach einem Gespräch mit Thomas Kitzmüller, Leiter der Intensivpädagogischen Burschenwohngruppe Strengberg

Jugendliche Flüchtlinge lernen gemeinsam im Diakonie Zentrum Spattstraße
Erfahrungsbericht und Appell
04.06.2018

Dieser Bericht stellt eine andere, in der Öffentlichkeit viel zu wenig bekannte Seite des Lebens von jungen Asylwerbern in Österreich dar. Er ist zugleich eine Hommage an die Burschen, die in der UMF-WG des Diakonie Zentrums Spattstraße in Linz leben. Eine Hommage an junge Männer, die mit äußerster Disziplin und Fleiß, trotz widrigster Umstände, nicht aufgeben. An Männer, die jeden Tag aufs Neue aufstehen, lernen, und ihr Bestes geben. 

Felix beim Malen
Ein Interview mit der Leiterin des Diakonieverein Salzburg, Eva Kothbauer
22.12.2017

Die Montessori-Schulen des Diakonieverein Salzburg verstehen sich als Orte der Begegnung und der Hoffnung von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichsten Bedürfnissen.

Kinder und Erwachsene im „Bunten Haus“ der Diakonie de La Tour in Kärnten
Ein Blick ins Generationenhaus
21.12.2017

Mit seinem breiten Angebot ist das „Bunte Haus“ der Kärntner Diakonie de La Tour in Knittelfeld ein Ort der Hoffnung für Jung und Alt.

25 Jahre lang war Markus D. schwer magersüchtig.
Sarepta – Spezialklinik für Essstörungen
19.12.2017

25 Jahre lang war Markus D. schwer magersüchtig. Mit nur noch 30 Kilogramm befand er sich in akuter Lebensgefahr. Ärzte hatten ihn bereits aufgegeben, ihn als unheilbar eingestuft; doch mittels harter Konfrontationstherapie fand er schließlich den Weg heraus .

Regeln des Zusammenlebens in der Wohngemeinschaft
Es braucht viel Ausdauer, Motivation und Standfestigkeit, wenn junge Flüchtlinge zu Bildung und Ausbildung kommen möchten.
12.12.2017

Junge Flüchtlinge möchten lernen, arbeiten und in Frieden leben. Doch ein Schulbesuch oder gar eine Lehrstelle sind mit vielen bürokratischen Hürden und langem Warten verbunden.

Snowboardbank
Krisenstelle für Jugendliche des Diakonie Zentrums Spattstraße in Linz
04.12.2017

Ins Wàki - Krisenstelle für Jugendliche der Diakonie in Linz - kommen Jugendliche in scheinbar ausweglosen Situationen. Hier können sie Hoffnung schöpfen. - Erfolgserlebnisse sammeln die Jugendlichen beim Upcycling von alten Snowboards zu coolen Bänken.

Kerzen auf dem Wagenrad waren der erste Adventkranz
Von Gott und der Welt
02.12.2017

Johann Hinrich Wichern war einer der Mitbegründer der Diakonie und der modernen Sozialarbeiterausbildung; und hat den Adventkranz „erfunden“.

Jugendliche beim Fertigen von Adventkränzen
Symbol der Hoffnung
17.11.2017

Starke Drähte brauchen die großen Kerzen, um am Adventkranz Halt zu finden.

Sternenwand in der Wohngemeinschaft
Das Belohnungs- und Motivationssystem in der Kindergruppe 1
04.10.2017

Vor drei Jahren hat das Team der Kindergruppe 1 (KG1) intensiv an der Idee eines neuen Belohnungs- und Motivationssystems gearbeitet. Entstanden ist eine Sternewand, die seit Beginn ein Schlager ist bei Kindern und Erwachsenen. Jeder einzelne Stern ist etwas ganz Besonderes, das weiß auch schon der 9-jährige Sebastian, der erst seit Kurzem in der Kindergruppe wohnt.

Seiten