Hoffnungsträger in Zivil

Spannende Porträts und interessante Lebensgeschichten – in der Blog-Serie „Hoffnungsträger in Zivil“ geben wir euch Einblick in den Zivildienst der Diakonie!

Zivildienstleistende erzählen hier von den alltäglichen Herausforderungen, die ihnen bei der Arbeit mit KlientInnen begegnen. Sie berichten über ihre Erfahrungen und über die wichtigen Dinge des Lebens. Was sie in der Diakonie gelernt haben, wieso sie sich sozial engagieren.

Einmal pro Monat erscheint ein neuer Beitrag! Reinklicken lohnt sich!

Ein Tischfußball mit Spielern
Zivildienst in der Diakonie
05.04.2017

Im "Haus der Jugend" in Rechnitz wohnen sogenannte "unbegleitete minderjährige Flüchtlinge", das sind junge Leute, die ohne Eltern geflüchtet sind, und noch unter 18 Jahre alt sind.

Zivildiener Johannes arbeitet in der WG Challenge des Diakonie Zentrum Spattstraße
Zivildienst in der Diakonie
15.08.2016

"Was mir definitiv die meiste Freude an meinem Zivildienst bereitet ist, dass kein Tag einem anderen ähnelt und ich oft über meine Grenzen hinaus wachse", erzählt Johannes, der seinen Zivildienst in der sozialpädagogischen Wohngruppe Challenge im Diakonie Zentrum Spattstraße absolviert hat.

Jakob und Mario bei ihrer Arbeit in der Küche
Zivildienst in der Diakonie
23.06.2016

Jakob und Mario erzählen im Interview über ihren Zivildienst im Kulinarium Salzburg.

Zivildiener Fridolin spielt mit den Kindern im Kinderhaus des Diakonievereins Salzburg
Zivildienst in der Diakonie
17.05.2016

Fridolin leistet gerade seinen Zivildienst in einem Kinderhaus des Diakonievereins Salzburg. Wie er seine Zivildienststelle gefunden und was er im ersten halben Jahr erlebt hat, erzählt er in unserer Reihe „Hoffnungsträger in Zivil“.

Zivildiener Daniel beim Schreddern
Zivildienst in der Diakonie
20.04.2016

Daniel ist seit Herbst 2015 Zivildiener im "Schloss Klaus - Diakonie in der Gemeinde". Er ist am Adelsmayrhof eingesetzt, ein alter Vierkanter, umgeben von Feldern in einer wunderschönen Landschaft. Das Gebäude bietet für eine Wohngemeinschaft mit Tagesstruktur ein Zuhause für Menschen mit psychischen Problemen.

Zivildiener Manuel Kirschner
Zivildienst in der Diakonie
13.03.2016

Manuel absolviert seit Sommer 2015 seinen Zivildienst im Diakoniezentrum Gols. Im Pflegeheim im Burgenland kann er Erfahrung in der Altenarbeit sammeln.

Zivildiener Clemens und Benjamin im Kindergarten
Zivildienst in der Diakonie
08.02.2016

Zivildienst im Kindergarten? Clemens und Benjamin erzählen im Interview, warum die Arbeit mit Kindern nicht nur Spaß macht, sondern auch eine Herausforderung ist.

Daniel leistet seinen Zivildienst m Evangelischen Diakoniewerk in Gallneukirchen in der Behindertenarbeit.
Zivildienst in der Diakonie
12.01.2016

Daniel leistet seit September seinen Zivildienst im Evangelischen Diakoniewerk in Gallneukirchen in der Behindertenarbeit. In der Wohnung, wo er mitarbeitet, wohnen sieben Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.

Felix absolviert seinen Zivildienst im Evangelischen Krankenhaus im 18.Bezirk
Zivildienst in der Diakonie
28.12.2015

Felix leistet gerade seinen Zivildienst im Evangelischen Krankenhaus Wien. Bei der Arbeit mit Patienten kann der junge Mann „sie auf diesem Weg begleiten und Mut geben“.

Zivildiener Sebastian beim Wändestreichen
Zivildienst in der Diakonie
28.09.2015

Sebastian ist Zivildiener im Diakonie Zentrum Spattstraße in Linz. Im Blog erzählt er über seine Arbeit im Sonderkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie in einer Kindergruppe.

Seiten