Hoffnungsträger

Suchen und finden, geben und nehmen, zutrauen und ermöglichen. Das alles macht Hoffnung. Denn Hoffnungsträger sind wir alle!

Der ehrenamtliche Lernbetreuer Christoph Donnerbauer lernt gemeinsam mit einem Pflichtschulkind. (Foto: Diakoniewerk)
Freiwillige LernbegleiterInnen für Kinder im Pflichtschulalter gesucht!
12.04.2017

Die „Lernbrücke“ des Diakoniewerks unterstützt Kinder aus Familien, in denen Geld, Zeit oder Platz zum Lernen nicht ausreichen. Der Salzburger Christoph Donnerbauer ist einer von rund 25 freiwilligen Lernbegleitern – und das seit fünf Semestern. Weitere Freiwillige werden gesucht.

Jungs beim Fußballspielen
Unterstütze die Winterkampagne „Hoffnung braucht ein Ja“
14.12.2016

Sag auch du ja zu mehr Solidarität und sozialem Zusammenhalt und unterstütze unsere Kampagne! Dies ist auf viele unterschiedliche Arten möglich – der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

großer Adventkranz mit 24 Kerzen vor dem Wiener Rathaus
Von Gott und der Welt
26.11.2016

Lauter „Sozialfälle“ versammelten sich unter dem Adventkranz. Waisenkinder, Taschendiebe, Straßenkinder, Obdachlose, kleine Bettlerinnen. Es war noch dunkel, frühmorgens am ersten Advent des Jahres 1839, als der junge Erzieher und evangelische Theologe Johann Hinrich Wichern die erste Kerze an einem Wagenrad entzündete und damit die Tradition des Adventkranzes begründete.

Jakob und Mario bei ihrer Arbeit in der Küche
Zivildienst in der Diakonie
23.06.2016

Jakob und Mario erzählen im Interview über ihren Zivildienst im Kulinarium Salzburg.

Zivildiener Fridolin spielt mit den Kindern im Kinderhaus des Diakonievereins Salzburg
Zivildienst in der Diakonie
17.05.2016

Fridolin leistet gerade seinen Zivildienst in einem Kinderhaus des Diakonievereins Salzburg. Wie er seine Zivildienststelle gefunden und was er im ersten halben Jahr erlebt hat, erzählt er in unserer Reihe „Hoffnungsträger in Zivil“.

Zivildiener Daniel beim Schreddern
Zivildienst in der Diakonie
20.04.2016

Daniel ist seit Herbst 2015 Zivildiener im "Schloss Klaus - Diakonie in der Gemeinde". Er ist am Adelsmayrhof eingesetzt, ein alter Vierkanter, umgeben von Feldern in einer wunderschönen Landschaft. Das Gebäude bietet für eine Wohngemeinschaft mit Tagesstruktur ein Zuhause für Menschen mit psychischen Problemen.

Zivildiener Manuel Kirschner
Zivildienst in der Diakonie
13.03.2016

Manuel absolviert seit Sommer 2015 seinen Zivildienst im Diakoniezentrum Gols. Im Pflegeheim im Burgenland kann er Erfahrung in der Altenarbeit sammeln.

Zivildiener Clemens und Benjamin im Kindergarten
Zivildienst in der Diakonie
08.02.2016

Zivildienst im Kindergarten? Clemens und Benjamin erzählen im Interview, warum die Arbeit mit Kindern nicht nur Spaß macht, sondern auch eine Herausforderung ist.

Felix absolviert seinen Zivildienst im Evangelischen Krankenhaus im 18.Bezirk
Zivildienst in der Diakonie
28.12.2015

Felix leistet gerade seinen Zivildienst im Evangelischen Krankenhaus Wien. Bei der Arbeit mit Patienten kann der junge Mann „sie auf diesem Weg begleiten und Mut geben“.

Plakatsujets der Kampagne "Hoffnung braucht ein Ja"
Fotoaktion
18.12.2015

Suchen und finden, geben und nehmen, zutrauen und ermöglichen. Das alles macht Hoffnung. Die Diakonie-Kampagne gibt Hoffnungsträgern ein Gesicht.

Seiten