Bücher

Buchcover "Genug gejammert", Ampuls Verlag
Buchkritik "Genug gejammert"
08.01.2018

Martin Schenk und Martin Schriebl-Rümmele gelingt es in ihrem Buch, die hohe Bedeutung sozialer Absicherung im Detail zu erklären.

Ein Mann liest das Buch, mit dem Buchcover vor dem Gesicht
13 Sozialreportagen, die Menschen eine Stimme geben, die keine Lobby haben.
06.10.2016

13 Sozialreportagen, die Menschen eine Stimme geben, die keine Lobby haben. Von Uwe Mauch

Cover des Buches "Wert und Würde"
Über den Wert der Grund- und Menschenrechte in Zeiten ihrer Relativierung!
01.09.2016

Seit Eva Maria Bachinger und Martin Schenk ihr Buch "Die Integrationslüge. Antworten in einer hysterisch geführten Auseinandersetzung" publiziert haben, ist viel passiert. Durch die Fluchtbewegungen aus dem Nahen Osten ist die Diskussion hysterischer denn je. Jetzt haben die AutorInnen, ihrem Buch einen aktuellen Zwischenruf hinzugefügt!

Titelbild des Buches "Nicht für den Profit"
Über die Zusammenhänge zwischen Bildung und Demokratie
16.08.2015

Die Philosophin Martha Nussbaum erläutert in nachvollziehbarer und eindrucksvoller Weise Zusammenhänge zwischen Bildung und Demokratie.

Deckblatt des Buches "Wie wir Schule machen.Lernen wie es uns gefällt." (Knaus Verlag)
Schülerinnen fordern mehr Mut für Veränderungen im Schulsystem.
10.08.2015

In der Bildungsdebatte sind alle zu Wort gekommen – nur die Schüler hat keiner gefragt.

Buchcover "Räume zum Lernen und Lehren"
Perspektiven einer zeitgemäßen Schulraumgestaltung
05.08.2015

Joachim Kahlert, Kai Nitsche, Klaus Zierer über die pädagogische Bedeutung von Schulräumen.

Buchcover von "Sehr gut oder Nicht genügend? Schule und Migration"
Warum eine zeitgemäße, nachhaltige Bildungsreform notwendig ist
03.08.2015

Zwischen halbherzigen Schulreformen und Sparpaketen bleiben die Bedürfnisse von Schülern und Lehrern oft auf der Strecke. Bildungsexpertin Heidi Schrodt hat sich auf Spurensuche begeben und zeichnet einen Ausschnitt der vielfältigen Herausforderungen an unseren Schulen nach.

Cover des Buches "Die Integrationslüge"
Antworten in einer hysterisch geführten Auseinandersetzung
22.12.2013

Antworten in einer hysterisch geführten Auseinandersetzung: Kaum eine Debatte wird so emotional und unsachlich geführt wie die Frage der Integration von "Menschen mit Migrationshintergrund“.