Meinung

Kommentare, Kolumnen, Kritik

Gitarrenhals mit Hand
Von Gott und der Welt
15.10.2016

Hat Bob Dylan den Literaturnobelpreis verdient? Diese Frage spaltet die Kritiker. Die einen halten ihn für einen großen Lyriker, der seine Texte eben singt, die anderen für einen Liedermacher weit ab vom Literaturbetrieb.

Ein Porträt von Diakonie Direktor Michael Chalupka (Foto: Luiza Puiu)
Von Gott und der Welt
08.10.2016

„Darum muss der Kluge zu dieser Zeit schweigen; denn es ist eine böse Zeit“, sagt der Prophet Amos im Alten Testament, als er Klage führt gegen die Mächtigen seiner Zeit, die die Gerechtigkeit mit Füßen getreten, Arme ausgeplündert und Kriege angezettelt haben um ihres vermeintlichen Vorteil wegen.

Ein Mann liest das Buch, mit dem Buchcover vor dem Gesicht
13 Sozialreportagen, die Menschen eine Stimme geben, die keine Lobby haben.
06.10.2016

13 Sozialreportagen, die Menschen eine Stimme geben, die keine Lobby haben. Von Uwe Mauch

Porträt von Christoph Riedl: Geschäftsführer Diakonie Flüchtlingsdienst
Stellungnahme der Diakonie zur Notverordnung
05.10.2016

Österreich ist kein Land in dem auch nur in irgendeiner Form ein Notstand herrscht. Maximal ein ordentlicher Begründungsnotstand für eine Notverordnung.

Lutherstatue vor Bibeltext
Von Gott und der Welt
30.09.2016

Das Jahr 2017 wirft seine Schatten voraus. 2017 jährt sich der legendarische Thesenanschlag Martin Luthers an der Wittenberger Schlosskirche, der als Initialzündung zur Reformation verstanden wird, zum 500. Mal.

volle evangelisch-methodistische Kirche in Wien Rudolfsheim
Von Gott und der Welt
24.09.2016

Klein zu sein, heißt nicht automatisch, sich schwach und hilflos zu fühlen. Die Evangelisch-methodistische Kirche in Österreich (EmK) legt davon beredt Zeugnis ab.

Kinder auf Fischerbooten auf den Philippinen
Von Gott und der Welt
17.09.2016

Rodrigo Duterte, der Präsident der Philippinen, ist kein angenehmer Zeitgenosse.

Eine Beguenstigete bekommt eine Mahlzeit von der Suppenkueche der Diakonie Katastrophenhilfe  in Zahle
Von Gott und der Welt
10.09.2016

Normalerweise beginnt der Tag früh für Ruba Khoury und Joyce Barakat. In den vier Gemeinschaftsküchen im Libanon beginnen je acht Frauen, Libanesinnen und Syrerinnen, Muslimas und Christinnen früh morgens mit der Zubereitung von 250 Mahlzeiten pro Küche.

Eine junge Hand hält eine alte Hand (Foto: Diakoniewerk)
Kommentar zur Reform der Sachwalterschaft
09.09.2016

Das Sachwalterrecht wird reformiert, die Neuerungen sind weitreichend. Auch die Diakonie hat sich das „2. Erwachsenenschutzgesetz“ genau angesehen.

Eine flüchtende Familie in Nickelsdorf an der Österreichisch-Ungarischen Grenze
Stellungnahme der Diakonie zur Notverordnung
08.09.2016

Nun soll also die Notverordnung scharf gemacht werden. Damit die Regierung nur noch auf den Knopf drücken muss, um das Asylrecht in Österreich außer Kraft zu setzen.

Seiten