Meinung

Kommentare, Kolumnen, Kritik

zwei Puppengesichter, nicht Mensch, nicht Maschine
Von Gott und der Welt
22.07.2017

Sind wir schon alle Cyborgs? Zwitterwesen, die aus einem Menschen und einer Maschine bestehen.

Bunte Hände hinter Gefängnisgittern
Verschärfungen und Verkomplizierung der Verfahren scheinen das Ziel zu sein
19.05.2017

Die Regierung hat schon wieder  einen Gesetzesentwurf vorgelegt. Es geht nicht um die Stärkung des Flüchtlingsschutzes. Im Gegenteil.

Eine Person ohne Dach über dem Kopf
Studie der WU Wien: Brennendstes Thema ist Wohnen
27.03.2017

Wohnen ist derzeit eines der heißesten von allen brennenden Themen. Das ergab eine Studie der Wirtschaftsuniversität Wien und der österreichischen Armutskonferenz.

Menschen schlafen auf der Wiese, Traiskirchen, Sommer 2015
... und schreibt davor noch ein Bücherl
26.03.2017

Es hätte sich gelohnt, wenn die Medien, auch nur mit irgendjemand von den vielen, die in Traiskirchen tätig sind, über ihn gesprochen hätten.

ein Herz aus Gänseblümchen
Von Gott und der Welt
11.03.2017

Wir lieben, was uns liebenswert erscheint und wir lieben, um geliebt zu werden. Gottes Liebe, so Martin Luther ist die, die „sich verströmt und Gutes schafft.“

Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser und Diakonie-Direktor Michael Chalupka
Von Gott und der Welt
25.02.2017

Sabine Oberhauser war freundlich und liebenswürdig, sie war offen und klug, und sie liebte die Menschen. Und sie hat uns gezeigt, dass Freundlichkeit, Liebenswürdigkeit, Offenheit, Ehrlichkeit und die Liebe zu den Mitmenschen auch politische Kategorien sind, die das Klima im Land verändern und den Menschen dienen können.

Im Flüchtlingshotspot in Chios/Griechenland
Über das Menschenrecht in Europa Asyl zu suchen
23.02.2017

In der Krone Bunt vom 19.2.2017 feierte Außenminister Kurz ein Jahr Schließung der Balkanroute. Seine und die Aufgabe seiner europäischen Amtskollegen wäre es, Flüchtlinge aus unwürdigen Lagern in Griechenland auf Europa zu verteilen.

Ein rosa Fragezeichen, das auf einen Baum gesprüht wurde (Foto: Pixabay)
Lokalaugenschein aus Helsinki
07.02.2017

Wer bin ich? Was ist mir wichtig? Worin bin ich gut? In Helsinki arbeitet die Diakonie anhand des sogenannten CABLE Approach.

Jugendiche beim Lernen
Integration im neuen Regierungsprogramm setzt wieder auf Strafandrohungen und Zwang
01.02.2017

Ein modernes Integrationsgesetz sollte auf individuelle Beratung und gute Begleitung setzen. Doch das Integrationsmodell des neuen Regierungsprogrammes setzt auf allzu Altbekanntes, nämlich Strafandrohungen und Zwang.

Ein Fragezeichen, das auf ein Blatt Papier gezeichnet wurde (Foto: Pixabay)
Soziales fehlt „Für Österreich“
01.02.2017

„Für Österreich“ nennt sich das 36 Seiten lange Arbeitsprogramm der Bundesregierung für die Jahre 2017 und 2018. Es umfasst 36 Seiten und 7 Kapitel, auf denen vor allem eines auffällt: Soziales und ernst gemeinte Integration stehen nicht auf der Agenda.

Seiten