Flucht, Asyl, Integration

Flüchtlinge, Asyl, Integration

Teelichter, die im Dunklen leuchten (Bild: Pixabay)
Von Gott und der Welt
27.08.2016

Jeder ist unersetzlich. Stirbt ein Mensch, hinterlässt er eine Lücke, die nie mehr gefüllt werden kann.

Ein Bild einer Österreichkarte, die alle nominierten "Orte des Respekts" zeigt (Bild: Respekt.net)
Soziales Engagement
08.08.2016

Die Initiative "Orte des Respekts" macht soziales Engagement in Österreich sichtbar. Der Verein Respekt.net hat jetzt die nominierten Projekt bekannt gegeben - darunter auch einige Projekte der Diakonie.

Firas aus Syrien an seinem Büroarbeitsplatz
Rahmenbedingungen, Einsatzplätze und mehr
03.08.2016

Das Freiwillige Integrationsjahr (FIJ) ist eine Sonderform des Freiwilligen Sozialjahres und seit 2016 eine neue Möglichkeit der Integration und des Kennenlernens des Sozialbereiches für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte.

die Fußballmanschaften von Deloitte und BACH
So kann Integration gelingen!
02.08.2016

Erfolgreiches Kick-Off: Deloitte und Diakonie starten Initiative für junge Flüchtlinge.

Ein Buch zum Thema Asylrecht liegt auf einem Tisch in einem Büro des Diakonie Flüchtlingsdienstes (Foto: Nadja Meister)
Zivilingenieur für Kulturtechnik und Wasserbau analysiert die Arbeit von Freiwilligen in der Flüchtlingsbetreuung
24.06.2016

Herr Diplomingenieur Peter Haberfehlner ist gut im Projektmanagement. Das kommt von seinem Beruf. Jetzt ist er in Pension, und engagiert sich als Freiwilliger in der Flüchtlingsbetreuung. Seine Kenntnisse helfen jetzt vielen. Hier seine Analyse.

Blaues T-Shirt der Charity-Kollektion Faith, Hope, Love
Design für den guten Zweck
09.06.2016

In den letzten Wochen modelten wieder Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund für die aktuelle Charity-Kollektion „Faith, Hope, Love“ zugunsten des Diakonie Flüchtlingsdienstes und erzählten uns ihre Geschichten. Die Shirts für den guten Zweck können online erworben werden.

Schwimmwesten, die auf einen Haufen am Boden liegen (Foto: Ben Nausner)
Lokale Partner der Diakonie helfen, dass das Leben der Insel-Bewohner und der Flüchtlinge bewältigbar bleibt.
08.06.2016

Ein dreitägiger Besuch bei lokalen Partnern der Diakonie Katastrophenhilfe in Griechenland hat uns viel Einblick in deren gute Arbeit gewährt. Eines ist dabei auch klar geworden: Griechenland ist in zweifacher Weise gezeichnet.

Ein Porträt von Diakonie Direktor Michael Chalupka (Foto: Luiza Puiu)
Zum Brandanschlag auf das Flüchtlingsquartier in Altenfelden
03.06.2016

„Was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan!“ Dieser Satz Jesu stammt aus seiner Rede vom Weltgericht.

Porträtfoto von Abdi
„Im BACH Bildungszentrum habe ich alle wichtigen Grundlagen für meine gute Integration mitbekommen“
01.06.2016

Abdi stammt aus Somalia, aus einer kleinen Stadt die seit vielen Jahren von der Al-Shabaab Miliz bedroht ist. Auch Abdi sollte von ihnen rekrutiert werden und für den somalischen Al-Qaida Ableger kämpfen. Bevor dies wahr wurde, sorgten Abdis Eltern dafür, dass er entkommen konnte und vertrauten ihn einem Schlepper an.

Tanzende BesucherInnen des Begegnungstages im Haus Aigen
Beim Basteln, Nähen, Fußballspielen kamen sich Bewohner und Nachbarn näher
01.06.2016

Im „Haus Aigen“, dem neuen Flüchtlingshaus der Diakonie in der Steiermark, fand letzte Woche ein „Begegnungstag“ statt.

Seiten