Flucht, Asyl, Integration

Flüchtlinge, Asyl, Integration

Wadhi und Hamid beim Schifahren (Foto: Sophie Seiller)
Mitarbeiter und Ehrenamtliche im Diakonie-Haus Neulengbach sorgen für Spaß und helfen bei der Integration
18.03.2017

Teresa engagiert sich seit einiger Zeit als Ehrenamtliche im Haus Neulengbach des Diakonie Flüchtlingsdienst. Zuletzt war Teresa mit zwei Buben schifahren.

BewohnerInnen von Macondo beim Deutsch lernen
Ein Integrationsgesetz muss den Fokus auf die Begabungen und Kompetenzen der Menschen legen
09.03.2017

Ein Integrationsgesetz, das diesen Namen verdient, muss als erstes den Fokus auf die Ressourcen, Begabungen und Kompetenzen der Menschen legen, die es in ihren Integrationsbemühungen unterstützen soll.

zwei Handpuppen - Therapiewerkzeug für interkulturelle Psychotherapie
Interkulturelles Psychotherapiezentrum des Diakonie Flüchtlingsdienst in Niederösterreich
02.02.2017

Interkulturelles Psychotherapiezentrum JEFIRA des Diakonie Flüchtlingsdienst in Niederösterreich bietet seit über zehn Jahren traumaspezifische, kultursensible und dolmetschunterstützte Psychotherapie für Geflüchtete an.

ein Mann steht am Fenster, Einsamkeit
Kritik an Regierungsprogramm 2017
01.02.2017

Regierungsprogramm 2017: zu Asyl sind erneut voraussichtlich verfassungswidrige Maßnahmen geplant

Eine Kinderhand gibt einem Erwachsenen die Hand (Foto: Martin Seidl)
Wir können viel tun gegen die Folgen von Folter
30.01.2017

Menschen mit Extrem-Traumatisierung haben es schwer mit Lernen, Arbeiten, Beziehungen leben. Bei Folterüberlebenden ist die Therapie selbst eine entscheidende Hilfe für Integration.

Die Schwestern Rama (14) und Nour (15)
Zukunft spenden - Nachhilfe mit Qualität für jugendliche Flüchtlinge
22.12.2016

Vorzeigeprojekt ermöglicht Nachhilfestunden für jugendliche Flüchtlinge

Mitarbeiterinnen und ehrenamtliche Helferinnen bei AmberMed
Einblicke in die Arbeit einer Ehrenamtskoordinatorin
14.12.2016

AmberMed versorgt täglich bis zu 70 PatientInnen ohne Versicherungsschutz. Einblicke in die Arbeit einer Ehrenamtskoordinatorin.

Eine Menschenmenge wartet auf Busse in Nickelsdorf  (Foto: Nadja Meister)
Bahnbrechende Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes
29.11.2016

Bahnbrechende Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes

Eine dreiköpfige Familie im Haus Aigen der Diakonie
Angesichts der zunehmenden "Dublin-Abschliebungen" fühlen sich auch Flüchtings-BetreuerInnen ohnmächtig.
25.11.2016

Vielen von uns BetreuerInnen, die angetreten sind, um den Menschen auf der Flucht das Ankommen zu erleichtern, fällt die tägliche Arbeit zunehmend schwer. Familien werden abgeholt, aus ihrem beginnenden neuen Leben heraus gerissen, und zurück nach Kroatien gebracht. - Für uns als BetreuerInnen und BeraterInnen stellt sich die Frage: was erwartet man eigentlich von uns?

Irene und Duaa leben gemeinsam in einer WG in Wien
Multimedia-Reportage
04.11.2016

Die eine jung, aus dem Irak und vor kurzem noch auf der Flucht. Die andere in stolzem Alter, aus Österreich und hier seit langem in Frieden und Sicherheit lebend. Die eine hat Schutz gesucht, die andere wollte Schutz geben. Zwei Frauen, die das Leben unerwartet zusammengeführt hat und die nun mit vereinten Kräften an der Zukunft basteln. Ihre Superkräfte heißen Fleiß, Humor und Umtriebigkeit. Und für ein bisschen Glück sorgt die Schildkröte.

Seiten