Wenn Flüchtlinge bei Familien wohnen

Hilfsbereitschaft überall!

„Flüchtlingsunterbringung“ ist das Wort, das die Nachrichten seit Monaten beherrscht. Wir von der Diakonie möchten es anders nennen: Es geht darum, Wohnraum für Flüchtlinge zu finden, wo sie nach oft langer Flucht endlich zur Ruhe kommen können.

25.11.2015
Franz Hatzl zusammen mit der Flüchtlingsfamilie aus Syrien, die er bei sich zuhause aufnahm
Franz Hatzl mit der Flüchtlingsfamilie aus Syrien, die bei ihm wohnt

Im Diakonie Flüchtlingsdienst beschäftigt sich seit Sommer 2014 ein großes Team damit, Privatpersonen zu finden, die bereit sind, Flüchtlinge bei sich privat aufzunehmen. - Dass dieses „Projekt“ so erfolgreich sein würde, wie wir es jetzt erleben, hätten am Anfang auch die MitarbeiterInnen der „Wohnberatung Niederösterreich“ niemals gedacht. Und doch wohnen seit Juli 2014 allein in Niederösterreich und Wien über 1800 Flüchtlinge bei Privatpersonen!

 

Mit gutem Beispiel vorangehen

Franz Hatzl ist einer jener Menschen, die eine Flüchtlingsfamilie bei sich aufgenommen haben. Nachdem die Söhne ausgezogen sind, und der Platz im eigenen Haus mehr ist als benötigt, entschloss sich Herr Hatzl aktiv zu werden. Seit einigen Wochen teilt er sich seine vier Wände mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie mit drei kleinen Kindern. „Ich wollte zuerst drei Personen aufnehmen, geworden sind es fünf“, erzählt Franz Hatzl lachend. „Die Unterstützung im Ort ist enorm“ freut er sich. So habe der Volksbildungsverein in der Gemeinde bereits Deutschkurse für die Familie organisiert, die Volksschuldirektorin habe den Raum dafür zur Verfügung gestellt.

Auch Christa Böhm, Biobäuerin aus Niederösterreich hat sich entschlossen, Flüchtlinge bei sich aufzunehmen. „Wir haben in unserem Haus so viel Platz. Da ist es furchtbar zu wissen, dass in Traiskirchen Familien im Freien schlafen müssen. Deshalb haben wir uns gemeldet, und freuen uns schon, wenn spätestens Ende September eine Familie bei uns wohnen wird“, erzählt sie.

Eine weitere schöne Geschichte der Hilfsbereitschaft im Burgenland finden Sie hier

Helfen Sie helfen!

Wie es genau funktioniert, wenn Sie von der „Wohnberatung der Diakonie“ Flüchtlinge vermittelt bekommen möchten, finden Sie hier