Von Gott und der Welt

Die Welt schöner machen!

Es gibt Dinge die machen unseren Alltag leichter und manchmal auch schöner.

22.04.2017
Vier gelbe lachende Smileys auf einem orangenem Hintergrund (Foto: Pixabay)
Bei der Freundlichkeit, beim Lächeln und der gegenseitige Wertschätzung, da muss niemand sparen. Je mehr davon Gebrauch gemacht wird, desto schöner wird die Welt. (Foto: Pixabay)

Manche davon kosten Geld, wie ein Smart-Phone, ein schmuckes Fahrrad oder gar ein Auto. Den Erwerb dieser Dinge muss man sich leisten können. Doch andererseits gibt es Dinge, die machen unseren Alltag, leichter und schöner und sie kosten nichts, ja im Gegenteil sie machen uns reicher und werden mehr je öfter sie gebraucht werden.

Dazu zählen: Respekt, ein Lächeln, Solidarität, Nächstenliebe, Freundschaft und Altruismus, sie wollen gebraucht werden und je mehr sie gebraucht werden, desto intensiver und stärker werden sie. Das wusste schon Aristoteles, der meinte dass die Tugenden, die auch das Gemein- und Staatswesen ausmachen, dadurch gestärkt werden, dass sie geübt werden: „So werden wir auch gerecht, indem wir gerecht handeln, und tapfer, indem wir tapfer handeln.“ Der Apostel Paulus spricht von dem was am Ende bleibt und wichtig ist: „Glaube, Liebe, Hoffnung!“

Respekt, ein Lächeln, Solidarität, Nächstenliebe, Freundschaft und Altruismus, sie wollen gebraucht werden und je mehr sie gebraucht werden, desto intensiver und stärker werden sie.

Nun leben wir aber oft so, als ob gerade diese Tugenden nur begrenzt zur Verfügung stünden, als ob uns nur ein kleiner Vorrat an Liebesfähigkeit, Vertrauen oder alltäglicher Höflichkeit ins Leben mitgegeben wäre. Bei der Freundlichkeit, beim Lächeln und der gegenseitige Wertschätzung, da muss niemand sparen. Aber je mehr davon Gebrauch gemacht wird, desto schöner wird die Welt.

„Von Gott und der Welt“, die Kolumne von Michael Chalupka, erscheint jeden Samstag in der „Krone".

Informiert bleiben und Newsletter bestellen!

Sie möchten wissen, wie Sie sich für andere Menschen engagieren können? Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter mit diesem Anmeldeformular und wir informieren Sie einmal im Monat über unsere aktuellen Tätigkeiten!