Michael Chalupka

Ein Porträt von Diakonie Direktor Michael Chalupka (Foto: Luiza Puiu)

Michael Chalupka (geb.1960) ist evang. Pfarrer und seit 1994 als Direktor der Diakonie Österreich tätig.

Er ist einer der Mitinitiatoren der Armutskonferenz (1995) und des Wiener Spendenparlaments (1998).

Seit 2000 ist er als Präsident des Österreichischen Komitees für Soziale Arbeit (ÖKSA) tätig und war zwischen 2003 und 2006 Vorstand der Stiftung „Nachbar in Not“.

Seine wöchentliche Kolumne „Von Gott und der Welt“ erscheint in der Samstags-Krone.

Twitter: twitter.com/michaelchalupka

Beiträge

ausgetrocknete Erde
Hungersnot in Somalia, Äthiopien, Südsudan, Kenia
18.03.2017

Die großen Katastrophen kommen mit Ansage. Viele sich anbahnende Katastrophen sind verhinderbar.

ein Herz aus Gänseblümchen
Von Gott und der Welt
11.03.2017

Wir lieben, was uns liebenswert erscheint und wir lieben, um geliebt zu werden. Gottes Liebe, so Martin Luther ist die, die „sich verströmt und Gutes schafft.“

Eine Wurststange, die auf einem Jausenbrett liegt (Foto: Pixabay)
Von Gott und der Welt
04.03.2017

Es geht um die Wurst! Besser gesagt: um das Wurstessen in der Fastenzeit. Dieser Disput wird derzeit in der seriösen Zürcher Zeitung, der NZZ, geführt.

Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser und Diakonie-Direktor Michael Chalupka
Von Gott und der Welt
25.02.2017

Sabine Oberhauser war freundlich und liebenswürdig, sie war offen und klug, und sie liebte die Menschen. Und sie hat uns gezeigt, dass Freundlichkeit, Liebenswürdigkeit, Offenheit, Ehrlichkeit und die Liebe zu den Mitmenschen auch politische Kategorien sind, die das Klima im Land verändern und den Menschen dienen können.

BesucherInnen in der Ausstellung „Brennen für den Glauben. Wien nach Luther“
Von Gott und der Welt
18.02.2017

„Brennen für den Glauben“ ist der Titel der Ausstellung über Wien zu Zeiten der Reformation und der darauffolgenden Rekatholisierung, die Mitte dieser Woche im Wienmuseum eröffnet wurde.

Blick auf die Füße eines Tanzpaares
Von Gott und der Welt
11.02.2017

Wien wurde zum Zentrum der evangelischen Welt, zumindest für einen Abend. Unter dem Motto „Die Reformation tanzt“ fand ein europäischer Ball aus Anlass des 500jährigen Reformationsjubiläums in der Hofburg statt.

Das weiße Haus in Washington (Foto: Pixabay)
Von Gott und der Welt
04.02.2017

Einen Rat anzunehmen, ist für niemanden leicht. Einen Rat annehmen, das verlangt viel von uns.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hält seine erste Rede im Parlement (Foto: Carina Karlovits/HBF)
Von Gott und der Welt
28.01.2017

Unser Herr Bundespräsident hat eine schöne Rede gehalten. Alexander van der Bellen hat eine ermutigende Rede gehalten, die das Vereinende vor das Trennende gestellt hat. Eine Rede für Österreich, das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten!“

Die Küste von Venedig (Foto: Pixabay)
Von Gott und der Welt
20.01.2017

La Serenissima, das schöne ehrwürdige Venedig, wurde dieser Tage zur 75. Reformationsstadt Europas.

Das weiße Haus in Washington (Foto: Pixabay)
Von Gott und der Welt
14.01.2017

Donald Trump braucht alles im XXL Format. Während bei den Inaugurationsfeiern seiner Vorgänger ein oder zwei Pfarrer ein Gebet sprachen und den Segen für die Amtsführung erbaten, tun das bei Donald Trump gleich sechs Geistliche.

Seiten