Gastautor / Gastautorin

Hier erscheinen Beiträge von Autorinnen und Autoren, die sich als Gäste für die Diakonie zu verschiedenen Themen äußern.

Beiträge

Das Schulbuffet-Team des Diakoniewerks (Foto: TOM Foto Design)
MitarbeiterInnen mit Behinderung organisieren Schulbuffet in Schladming
18.12.2017

Seit kurzem richten MitarbeiterInnen mit Behinderung täglich das Schulbuffet für eine Schule in Schladming aus. Begegnung wird möglich und der Pausenhunger wird gestillt.

Großer SchülerInnen beim Schulbuffet in der NMS 1 in Schladming (Foto: TOM Foto Design)
Wie Begegnung am besten klappt
15.12.2017

Offenheit und Inklusion sind in Schladming nicht nur leere Wörter, sondern gelebte Realität: Das Diakoniewerk Steiermark konnte im letzten Jahr in Schladming viele Partner gewinnen, die Menschen mit Behinderung Teilhabe am Arbeits- und sozialen Leben ermöglichen.

Gruppenfoto im Gemeinschaftsgarten (Foto: Jakob Pfaundler)
Besuch der Integrationsstationen im Gemeinschaftsgarten in Tarrenz/Tirol gemeinsam mit Ehrenamtlichen von Deloitte Tirol
07.11.2017

„Es war eine wunderbare Aktion. Ich habe viel gelernt. Viele Informationen vom natürlichen Gemüse und ihrem Anbau“, schreibt Ahmad als er wieder in der Lernstube sitzt.

Sonja Wieser, Heidi Kalisnik und Irmgard Dreier (Foto: Katja Koller)
Demenz – ein vergessenes Thema?
25.09.2017

Schön ist es im Zimmer von Irmgard Dreier im Haus St. Peter. Viele Fotos hängen an den Wänden, emotionale Erinnerungen an vergangene Zeiten. Ihre Tochter, Heidi Kalisnik, sitzt neben ihr und ich freue mich auf das Gespräch mit den beiden.

Zwei Personen sitzen vor einem Computer und bearbeiten eine Webseite (Foto: Diakoniewerk)
Inklusion und Barrierefreiheit online
15.08.2017

Die EDV-Werkstätte Hagenberg hat im Frühjahr die Website www.gleichgestellt.at übernommen, die Aktuelles und Wissenswertes rund um das Thema Behinderung enthält.

Bewohner von Macondo machen alte Stühle wieder schön
Gemeinwesenarbeit und Sozialraumorientierung als neue Disziplin in der Flüchtlingsarbeit
03.08.2017

Gemeinwesenarbeit heißt, die NachbarInnen in Stadtteilen und Gemeinden, in denen Menschen mit Fluchterfahrung leben, in die Flüchtlingsarbeit einzubeziehen.

Karin Eckart wohnt in einer Hausgemeinschaft der Diakonie. Hier sieht man sie beim Zeitunglesen.
Menschen aus Einrichtungen der Diakonie erzählen darüber, was ihnen ihre Wohnung bedeutet
02.08.2017

Menschen aus Einrichtungen der Diakonie erzählen darüber, was ihnen ihre Wohnung bedeutet

Reza, Amir, Abuzar und Hannah lachend mit Baustellenhelmen
Was genau mich letztendlich dazu bewegte - und was ich gelernt habe...
26.07.2017

„Ein Freiwilliges Sozialjahr? - Wieso willst du so etwas machen?“ - oder: „Verlierst du damit nicht ein Jahr?“ - oder: „Aha ein FSJ – aber das ist doch nicht wirklich Arbeit, oder?“.

Maria, Bewohnerin im Haus Abendfrieden bei ihrem Hochbeet
Gastkommentar von einem der Autoren der WIFO Studie zur Pflegefinanzierung
19.07.2017

Die österreichische Politik hat nun mit großer Mehrheit die Abschaffung des Pflegeregresses ab 2018 beschlossen. Der Co-Autor der WIFO Studie zur künftigen Pflegefinanzierung analysiert, worum es jetzt gehen muss.

Planvoll - Taschenunikat aus der Diakoniewerk Werkstätte
Die Tasche aus Planenmaterial hergestellt von Menschen mit Behinderung.
07.07.2017

Alten Werbeplanen der Diakonie wurde in in unserer Kreativwerkstatt am Linzerberg/Engerwitzdorf neues Leben eingehaucht. Entstanden sind dabei schicke Taschenunikate, die ihre eigene Geschichte erzählen.

Seiten