Gastautor/ in

Blogbeiträge von Gastautor/ in

Ein Vater mit seinem Sohn in
Viele Flüchtlinge sind der Kälte schutzlos ausgeliefert

Winterpakete für Flüchtlinge: Unterstützen Sie die Winterhilfe der Diakonie

Gastautor/ in am 11. Januar 2017

Die eisige Winterkälte hat Europa und Teile des Nahen Ostens fest im Griff. Der Winter bringt Flüchtlinge, die oftmals in notdürftig isolierten Unterkünften oder Zelten ausharren, in Lebensgefahr. Um vor Ort helfen zu können, bittet die Diakonie um...mehr

Jungs beim Fußballspielen - sie geben ihr Ja für Hoffnung
Unterstütze die Winterkampagne „Hoffnung braucht ein Ja“

Gib dein Ja für mehr Hoffnung

Gastautor/ in am 15. Dezember 2016

Sag auch du ja zu mehr Solidarität und sozialem Zusammenhalt und unterstütze unsere Kampagne! Dies ist auf viele unterschiedliche Arten möglich – der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

mehr

Mitarbeiterinnen und ehrenamtliche Helferinnen bei AmberMed
Ein Blick in die Arbeit einer Ehrenamtskoordinatorin

Mit viel Herz, Engagement und persönlicher Betreuung

Gastautor/ in am 14. Dezember 2016

Über 60 bis 70 PatientInnen kommen pro Tag zu AmberMed. Um sie kümmern sich an die 50 ÄrztInnen, 5 bis 7 DolmetscherInnen, mehrere OrdinationsassistentInnen und TherapeutInnen, welche einmal im Monat bis einmal pro Woche ehrenamtlich ihre Zeit für...mehr

Die gute Geschenkidee - Faith, Hope, Love ©Michael Seirer
Die gute Geschenkidee

Weihnachtsgeschenke, die doppelt Freude machen

Gastautor/ in am 7. Dezember 2016

Weihnachten ist nicht mehr weit! Wer noch auf der Suche nach passenden Geschenken ist, kann sich hier einige Tipps holen. Diese Geschenkideen machen nicht nur euren Lieben eine Freude - durch den Kauf unterstützt ihr auch soziale Projekte der...mehr

geflüchtete Familie bei der Ankunft in einem Flüchtlingslager
Angesichts der zunehmenden "Dublin-Abschliebungen" fühlen sich auch Flüchtings-BetreuerInnen ohnmächtig.

Flüchtlinge auf der Dublin-Wartebank: Werden sie bleiben dürfen? - Was sollen wir den Menschen sagen?

Gastautor/ in am 25. November 2016

Vielen von uns, die angetreten sind, um den Menschen auf der Flucht das Ankommen zu erleichtern, fällt die tägliche Arbeit zunehmend schwerer. - Für uns als BetreuerInnen und BeraterInnen stellt sich die Frage: was erwartet man jetzt von uns?mehr