Christoph Riedl

Porträtfoto Christoph Riedl

Christoph Riedl ist Experte für Asyl, Integration und Menschenrechte der Diakonie. Er war 20 Jahre im Diakonie Flüchtlingsdienst tätig, 13 Jahre davon als Geschäftsführer. Seit Mai 2016 verstärkt er das Team der Diakonie Österreich in der sozialpolitischen Grundlagenarbeit. Dabei sind seine wichtigste Aufgaben die Vernetzung mit anderen Flüchtlingsorganisationen in Österreich und auf europäischer Ebene, sowie die Vermittlung der asyl- und integrationspolitischen Positionen der Diakonie gegenüber Behörden und Politik.

Christoph Riedl auf Facebook

Beiträge

Zwei junge Burschen heißen ihre Eltern willkommen
Europäischer Gerichtshof trifft wichtige Klarstellung für unbegleitete Minderjährige
13.04.2018

Wenn Kinder und Jugendliche alleine in ein EU-Land flüchten und ihnen Asyl gewährt wird, dann können sie ihre Eltern im Rahmen einer Familienzusammenführung nachholen.

Flüchtlingsfamilie in Nickelsdorf, 2015 (Foto: Nadja Meister)
Abschiebung als Revanche?
13.03.2018

Der Europäische Gerichtshof fordert Solidarität der EU-Mitgliedsstaaten, doch Österreich schiebt ab.

Familie Tikaev hinter dem Zaun am Abschiebeterminal in Wien Schwechat
Warum werden gut integrierte Menschen abgeschoben?
24.01.2018

Angesichts der aktuell starken Anstiege von Abschiebungen gut integrierter Menschen nach Afghanistan und Tschetschenien ist viel vom „Bleiberecht“ (*) die Rede. Was ist damit gemeint und was ist der Unterschied zum Asylrecht?

Schwimmwesten, die auf einen Haufen am Boden liegen (Foto: Ben Nausner)
Doch worüber wird hier eigentlich wirklich diskutiert? Welche Lösungsansätze gibt es?
01.09.2017

 „Flüchtlinge sollen sich nicht in gefährliche Boote setzen und ihr Leben im Mittelmeer riskieren. Sie sollten, nach ihrer Identifikation als Flüchtlinge legal einreisen dürfen.“

Kinder auf der Flucht
Morgen, 15. Juli, soll die nächste Abschiebung nach Afghanistan stattfinden
14.07.2017

Während sich die Sicherheitslage in Afghanistan ständig verschlechtert, plant Österreich die nächste Abschiebung in eines der unsichersten Länder der Erde.

Bunte Hände hinter Gefängnisgittern
Verschärfungen und Verkomplizierung der Verfahren scheinen das Ziel zu sein
19.05.2017

Die Regierung hat schon wieder  einen Gesetzesentwurf vorgelegt. Es geht nicht um die Stärkung des Flüchtlingsschutzes. Im Gegenteil.

in einem wilden Flüchtlingslager in Serbien: eine Wand mit einem Graffiti und darunter ein Müllberg
Die österreichische Asylpraxis auf dem Prüfstand des europäischen Gerichtshofs
13.04.2017

In den letzten Monaten wurden immer wieder AsylwerberInnen zurück nach Kroatien geschickt. Jetzt prüft der Europäische Gerichtshof die Rechtmäßigkeit dieser Abschiebungen.

Menschen schlafen auf der Wiese, Traiskirchen, Sommer 2015
... und schreibt davor noch ein Bücherl
26.03.2017

Es hätte sich gelohnt, wenn die Medien, auch nur mit irgendjemand von den vielen, die in Traiskirchen tätig sind, über ihn gesprochen hätten.

BewohnerInnen von Macondo beim Deutsch lernen
Ein Integrationsgesetz muss den Fokus auf die Begabungen und Kompetenzen der Menschen legen
09.03.2017

Ein Integrationsgesetz, das diesen Namen verdient, muss als erstes den Fokus auf die Ressourcen, Begabungen und Kompetenzen der Menschen legen, die es in ihren Integrationsbemühungen unterstützen soll.

Im Flüchtlingshotspot in Chios/Griechenland
Über das Menschenrecht in Europa Asyl zu suchen
23.02.2017

In der Krone Bunt vom 19.2.2017 feierte Außenminister Kurz ein Jahr Schließung der Balkanroute. Seine und die Aufgabe seiner europäischen Amtskollegen wäre es, Flüchtlinge aus unwürdigen Lagern in Griechenland auf Europa zu verteilen.

Seiten