Schwerpunkt Inklusion Schwerpunkt Inklusion

All inclusive – Inklusion geht uns alle an!

Jeder Mensch ist ein anerkannter und wertgeschätzter Teil der Gesellschaft - unabhängig von Herkunft, Behinderung, sexueller Orientierung oder Lebensalter.

18.03.2015
Grafik zeigt bunte Hände mit aufgemalten Gesichtern
Akzeptanz von Seiten der Mehrheitsgesellschaft und barrierefreies Bauen sind die Grundlagen für eine gelungene Inklusion.

So sehen inklusive Gesellschaften aus, für die sich die Diakonie in Österreich und Brot für die Welt in Ländern des Südens einsetzen.

Wir alle sind verschieden

Inklusion schätzt nicht nur die Unterschiedlichkeit von Menschen, sondern sie bejaht die Vielfalt einer Gesellschaft und sieht darin eine Ressource. Egal ob Migrantin oder Migrant, Menschen mit Behinderungen oder alte Menschen – sie alle sollen gleichberechtigt am Leben, Lernen, Spielen und Arbeiten teilhaben.

Mehluli kann endlich die Schule besuchen

Mehluli ist ein 11-jähriger Bub, der aufgrund einer Komplikation bei seiner Geburt nicht gehen kann. Jahrelang konnte Mehluli wegen seiner Behinderung weder aktiv am Dorfleben teilhaben, noch die Schule besuchen. Doch eines Tages kamen MitarbeiterInnen der Partnerorganisation von Brot für die Welt, der Jairos Jiri Association (JJA), in sein Dorf. Seither hat sich Mehlulis Leben verändert. „Mehluli hat von JJA einen Rollstuhl bekommen. Den anderen Kindern im Dorf macht es großen Spaß, ihn auf dem Schulweg zu begleiten. Er ist sehr klug und wird endlich von allen respektiert“, erzählt seine Mutter. Mehlulis Welt ist dank der Arbeit von Brot für die Welt ein Stück weit inklusiver geworden. Der Bub hat nun die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, in dem er eines Tages auch ein eigenes Einkommen erwirtschaften kann.

Kurzfilm und Lehrmaterial zu Inklusion

Akzeptanz von Seiten der Mehrheitsgesellschaft und barrierefreies Bauen sind die Grundlagen für eine gelungene Inklusion. Inklusion geht uns also alle an!

Brot für die Welt hat ein Video produziert, in dem kurz und prägnant erklärt, was genau Inklusion ist und wie jede/r eine inklusive Gesellschaft mitgestalten kann. Das Video und der dazugehörige Unterrichtsbehelf können unter www.brot-fuer-die-welt.at/de/sarah-macht-mit abgerufen werden.

Hilfprojekte von Brot für die Welt

Wer mehr über Brot für die Welt wissen will, kann sich auf der Webseite über die zahlreichen Projekte informieren.